Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

A-Jugend: FC Südtirol - Padova 2:2

Die Jungs von Sebastiani dominieren die Partie, zum Sieg reicht es aber nicht.
 
FC SÜDTIROL-PADOVA 2-2
FC SÜDTIROL: Pancrazi (1’ 2. HZ Seculin), Bettini (30’ 2. HZ Gasser), Benedetti, Laghi, von Webern, Pohl, Bertagna (25’ 2. HZ  Pareti), Ritsch (25’ 2. HZ  Sciascia), Pfitscheider (30’ 2. HZ  Osti), Maritz, Fischnaller (25’ 2. HZ  Riffesser). Trainer: Sebastiani.
PADOVA: Niero, Guerra, Gargani, Bocchetti, Zone, Castaldo, Raimondi, Leonardi, Del Moro (1’ 2. HZ  Baldan E.), De Sanzo (1’ 2. HZ  Baldan F.), Di Fosco. Trainer: Esposito. Auswechselspieler.: Bertazzo, Tadiotto, Toffanin, Baccola.
TORE: 5’ 1. HZ  Maritz, 25’ 1. HZ  Bertagna, 15’ 2. HZ  Raimondi, 25’ 2. HZ  Baldan E.
BOZEN – Die Jungs von Sebastiani dominieren die Partie, zum Sieg reicht es aber nicht. Dabei hat es wenigstens bis zum Ende der ersten HZ danach ausgesehen.
Die Weiß-Roten beginnen mit Volldampf. Nach nur 5 Minuten steht es 1:0.  Maritz platziert einen sehenswerten Distanzschuss im Kreuzeck. Das 2:0 zwanzig Minuten später ist Ausdruck der Feldüberlegenheit. Torschütze ist Bertagna der einen Pass von Maritz verwandelt.
In der zweiten Spielhälfte schaltet der FC Südtirol das Tempo zurück und wird prompt bestraft. In der 15. Spielminute verkürzt Padova auf 2:1 mit Raimondi, der eine Ecke per Kopf verwandelt. Eine Unachtsamkeit de weiß-roten Hintermannschaft führt zum 2:2 Ausgleich durch Baldan, der Seculin mit einem Schuss aus vollem Lauf keine Chance lässt.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 21. Oktober 2018 - 14:30
 
Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.