Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

A-JUGEND GELINGT HATTRICK GEGEN BRESCIA

Das Team von Giampaolo Morabito hat den Gruppensieg bereits drei Spiele vor dem Ende der Meisterschaft sicher in der Tasche und kann gelassen in die anstehenden Partien gehen. In Brescia traten die Weißroten mit dem bekannten Einsatz an, konnten jedoch gegen die abwehrstarken Gegner kaum durchkommen. In der 31. Minute erzielte Pellegrini aus dem Spiel heraus den 1:0 Führungstreffer für Brescia. Dem folgte nur sieben Minuten später das Doppel von Pellegrini zum 2:0. Mit diesem unerwarteten Rückstand des FC Südtirol endete auch die 1. Halbzeit.
Nach dem Wiederanpfiff verkürzte Breschi in der 42. Minute nach einem Assist von Orsolin auf 2:1. Das Spiel wurde nun wieder viel lebendiger und Brescia konnte dem Druck der Weißroten nicht mehr standhalten. Straudi verwandelte in der 66. Minute einen Eckball mit dem Kopf zum Ausgleichstreffer zum 2:2.
Jetzt igelten sich die Gastgeber ein und verteidigten mit allen Kräften, um der drohenden Niederlage zu entgehen, vergeblich, denn Caliari traf in der 81. Minute durch einen Weitschuss von der Strafraumgrenze ins Kreuzeck und entschied damit das Spiel für den FC Südtirol. Die Weißroten schlugen Brescia nach einem Zwei-Tore Rückstand verdient mit 3:2.
Damit bleibt das Team von Giampaolo Morabito weiterhin in dieser Meisterschaft ungeschlagen du führt uneinholbar mit 58 Punkten die Tabelle an, die in 17 Siegen und 7 Unentschieden erkämpft worden sind.

BRESCIA - FC SÜDTIROL 2:3 (2:0)
Brescia: Benedetti, Conti, Baronio (66. Lucini), Zanotti (66. Pedercini), Gentili (59. Mortara), Ferrari, Venturelli, Stellato (69. Lancellotti), Eboui (64. Virzi), Pellegrini (66. Bosio), Galante.
Trainer: Maurizio Cadei
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin (84. Roberti), Dallago (54. Emanuelli), Munerati, Hasa (24. Caliari), Tratter, Demetz Philipp (41. Galassiti), Breschi, Tappeiner (64. Betteto), Rinaldo (41. Straudi), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Millelaro aus Casarano
Tore: 31. Pellegrini 1:0, 38. Pellegrini 2:0, 42. Breschi 2:1, 66. Straudi 2:2, 80. + 1 Caliari 2:3.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.