Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

A-JUGEND NATIONAL HOLT GEGEN HELLAS VERONA EIN 1-1-UNENTSCHIEDEN

Ein gutes Unentschieden holte die A-Jugend National des FC Südtirol, beim 1:1-Remis gegen ein hoch eingeschätztes Hellas Verona. Die Veroneser sind nach Bozen gekommen, um das Spiel zu gewinnen. Aus diesem Grund kann Trainer Morabito mit dem Erreichten zufrieden sein, denn in der Schlussfase wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen.
 

Für den FC Südtirol begann das Spiel nicht nach Wunsch, denn bereits nach 15 Minuten ging Hellas in Führung. Nach einem gut getretenen Eckball von Negri, schraubte sich Corbo am Höchsten und köpfte zur Führung der Gäste ein. Aber der FC Südtirol ließ sich dadurch nicht verunsichern und drängte Hellas Verona mit guten und flüssigen Kombinationen in die eigene Spielhälfte zurück. Der Druck der Spieler um Trainerin Silvia Marcolin - die den Abwesenden Trainer Andrea Guerra ersetzte – erhöhte sich von Minute zu Minute. In der 35. Minute fiel der mehr als verdiente Ausgleich. Salah löste sich von seinem Gegner und flankte in die Mitte auf Calì, der dank seines Antrittes und seiner Technik seinen Gegenspieler aussteigen ließ und mit einem Diagonalschuss unhaltbar für den gegnerischen Torhüter einschoss.

In der zweiten Halbzeit drückte der FC Südtirol weiter nach vorne und versuchte die drei Punkte zu holen. Hellas Verona blieb nichts anderes übrig, als sich in der eigenen Hälfte einzuigeln. Hellas Verona verstand es aber bestens die Räume eng zu machen und das Spiel der Hausherren spätestens am Strafraum zu unterbinden. In der 70. Minute jedoch hatten die meisten Zuschauer den Torschrei bereits auf den Lippen, als Calì zu einem Kopfball ansetzte, den aber Dusatti im Hellas-Tor mit einer sehenswerten Abwehr neutralisierte.

Somit endete das Spiel mit einem 1:1-Unentschieden, mit dem der FC Südtirol gut Leben kann, besonders wenn man die spielerischen Fortschritte aus diesem Spiel mit berücksichtigt.

FC SÜDTIROL – HELLAS VERONA 1:1 (1:1)

FC Südtirol: De Martino, Giardiello, Granzotto (ab 60. Torresani), Cisale, Boscolo, Betta, Ennemoser (ab 41. Dal Castello), Crazzolara (ab 50. Eisenstecken), Calì, Salah (ab 70. Aquino), Fazion (ab 65. Dentice)

Trainerin: Silvia Marcolin (Trainer Andrea Guerra war abwesend)

Hellas Verona: Dusatti, Garattoni (ab 50. Mizzetto), Brentegani, Corbo, Vicentini, Cordioli, Bertasini (ab 45. Gambini), Negri, Zammichieli (ab 40. Abu), Montresor, Perini

Trainer: Roberto Bonazzi

Tore: 0:1 Corbo (15.), 1:1 Calì (35.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.