Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

A-JUGEND SETZT ERFOLGSSERIE AUCH GEGEN PORDENONE FORT

Gegen den Tabellenzwölften trat das Team von Giampaolo Morabito sehr selbstbewusst auf, musste aber trotz seiner Überlegenheit bis zur 29. Minute auf den Führungstreffer warten. Schwarz spielte durch die gegnerische Abwehr hindurch auf Tappeiner, der die Chance nutzte und zum 1:0 einnetzte. Nur vier Minuten später erhöhte Pellegrini durch eine blitzschnelle Aktion im Strafraum auf den 2:0 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel hatte Pordenone sich neu aufgestellt und konnte lange alle Angriffe abwehren, wurde selbst jedoch nie wirklich gefährlich. Die erste Schwäche der Gäste nutzte denn auch Rinaldo in der 61. Minute um die Abwehr zu überwinden und das 3:0 zu machen. Das 4:0 für den FC Südtirol erzielte in der 68. Minute Ponzio, der seinen Gegner ausspielten konnte.
Der verdiente Endstand von 4:0 garantiert den Weißroten den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze mit nun 14 Punkten.

FC SÜDTIROL – PRODENONE 4:0 (2:0)
FC Südtirol: Piz, Öttl, Davi (41. Dallago), Guastella, Licata (58. Sielli), Trafoier, Schwarz (65. Ponzio), Rinaldo (73. Platzer), Tappeiner (73. Gasparini), Forti, Pellegrini.
Trainer: Giampaolo Morabito
Pordenone: Colesso, Roman (57. Colavecchio), Trevisani, Ansalone, Tocchi, Cofone, Morasut, Palmigiano (45. Giancianuso), Antiero (57. Pieron), Tri (48. Baruzzo), Deanna (48. Cresciti).
Trainer: Marchesini
Schiedsrichter: Perenzoni aus Rovereto
Tore: 29. Tappeiner 1:0, 33. Pellegrini 2:0, 61. Rinaldo 3:0, 68. Ponzio 4:0.

 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.