Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

A-JUGEND UND B-JUGEND HOLEN VOLLE PUNKTE GEGEN PIACENZA

Gegen Piacenza holten beide nationalen Jugendmannschaften des FC Südtirol die vollen Punkte. Die A-Jugend gewann ihr zweites Spie in Folge, die B-Jugend hingegen kehrte nach der Niederlage gegen Giana Erminio zurück auf die Siegerstraße.

B-Jugend National. Vierter Sieg in den letzten sieben Spielen für die Jungs von Michele Saltori.
Die Weißroten kehrten nach der Niederlage am letzten Spieltag gegen Giana Erminio zurück auf die Erfolgsspur. Das Match gegen Piacenza wurde dank je einem Tor pro Halbzeit mit 2:1 gewonnen.
Bertuolo schoss das erste Tor für den FCS, den Anschlusstreffer erzielte Gjevori zu Beginn der zweiten Spielzeit. In der 58. Spielminute verkürzte Piacenza mit Giordano auf den 2:1 Endstand.

FC SÜDTIROL – PIACENZA 2-1 (1-0)
FC Südtirol: Casaril (43. Tononi), Buzi (43. Untertrifaller), Brunialti, Davi (51. Pittino), Salvaterra, Gambato, Gjevori (51. Tscholl), Calabrese (43. Catino), Bertuolo (55. Pixner), Wieser (55. Stoffie), Grezzani
Allenatore/Trainer: Michele Saltori
Piacenza: Ansaldi, Nardini (54. Iliev), Inghilterra, Vailati (45. Giannini), Arata, Parietti, Aprea (54. Losi), Brizzolesi, Esposti (45. Travini), Angelini (68. Pisello), Giordano
Allenatore/Trainer:
Reti/Tore: 18. Bertuolo (1-0), 43. Gjevori (2-0), 58. Giordano (2-1)
Note: espulso al 69. Arata (P)

A-Jugend National. Dritter Sieg in der laufenden Meisterschaft und zweiter Sieg in Folge für die A-Jugend National. Das Match gegen Piacenza wurde dank einer tollen zweiten Hälfte mit 6:0 gewonnen. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und ging mit 0:0 aus. In der zweiten Spielzeit aber änderte die Einwechslung von Baldo alles, denn der Stürmer der Weißroten erzielte gleich vier Tore. Salvaterra und Duriqi erzielten auch je ein Tor.

FC SÜDTIROL – PIACENZA 6-0 (0-0)
FC Südtirol: Lorusso, Tomaselli (19. Patta), Pomella (54. Cescatti), Timpone (50. Rabensteiner), Fazion, Duriqi, Plattner (41. Baldo), Uez (50. Marku), Guerra, Salvaterra (54. Pichler), Francescon (50. Magnotti)
Allenatore/Trainer: Marzari
Piacenza: Verderio, Berti (78. Brambilla), Grandi, Collhai, Cavanna, Rozzi, Ferri (70. Trabacchi), Piva (59. Chiaromonte), Zanetti (70. Gnocchi), Mandelli (59. Porcic), Vetrozzi (70. Fanelli)
Allenatore/Trainer: Vinciguerra
Arbitro/Schiedsricher: Perenzoni di Rovereto
Reti/Tore: 41. Baldo (1-0), 42. Baldo (2-0), 46. Baldo (3-0), 47. Salvaterra (4-0), 54. Duriqi (5-0), 66. Baldo (5-0)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.