Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Abschlusstraining

Trainer Aldo Firicano hat seine Jungs heute morgen zum gewohnten Abschlusstraining zusammengezogen.
 

Die Mannschaft traf sich wie gewöhnlich am Sportplatz an der Talfer, um das Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Lumezzane zu absolvieren. Firicano legte besonderen Wert auf das Kurzpassspiel und die schnelle Spielverlagerung.

Die Weiß-Roten scheinen bereit auch die "Operation Lumezzane" mit ihrer gefährlichsten Waffe anzugehen: aggressives Angriffsspiel in den ersten Minuten.

 

Giuseppe Perrone, der vom Sportrichter für einen Spieltag außer Gefecht gestzt wurde (4. gelbe Karte) und Manuel Scavone, der von seinem Eingriff im rechten Knie erst noch genesen muss nahmen nicht am Training teil. Nicht gut sieht es für den Freistoß- und Eckballspezialisten Davide Carfora aus. Eine Muskelzerrung im rechten Unterschenkel macht seinen Einsatz fraglich. Tatsächlich absolvierte er nur leichte Laufarbeit und Stretching.

Ob er spielen kann oder nicht wird sich erst kurz vor Spielbeginn zeigen und hängt davon ab, ob die medizinische Abteilung grünes Licht gibt.

 

Es könnte hingegen ein Comeback von Hannes Kiem geben, der heute um 14.30 Uhr mit der "Berretti" gegen Carpenedolo auflaufen wird. Das Spiel an der Talfer gilt als letzter Fitnesstest.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Viterbese Castrense   FC Südtirol
 
 
Mi, 30. Mai 2018 - 20:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.