Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Alessandro Simonetta und Lorenzo Burzigotti bleiben beim FC Südtirol

Mittelstürmer Alessandro Simonetta und Verteidiger Lorenzo Burzigotti bleiben auch in der kommenden Saison beim FC Südtirol. „Beide Spieler gehörten zur Hälfte uns und Arezzo. Jetzt sind sie endgültig beim FCS“, freut sich Präsident Werner Seeber. Er setzt besonders auf Simonetta: „Vor drei Jahren hat ihn Arezzo für 300.000 Euro von Roma gekauft. Wir haben ihn fast gratis bekommen, da er in den letzten Jahren oft verletzt war. Nun ist er wieder fit und wird uns sicherlich noch viel Freude bereiten.“
 
Der 22-jährige Simonetta ist in den Jugendmannschaften des AS Roma aufgewachsen. Mit der Primavera-Mannschaft wurde er 2005 Italienmeister und gewann mit 21 erzielten Treffern die Torschützenwertung. Außerdem holte er das internationale „Beppe-Viola-Turnier“ von Arco. In der Saison 2005/06 wechselte Simonetta in die Serie B zu Arezzo und brachte es in zwei Jahren auf insgesamt 16 Einsätze in der zweithöchsten Liga Italiens. Vor zwei Jahren bestritt er außerdem in der Serie C1 vier Spiele mit Sambenedettese und erzielte ein Tor gegen Avellino. Im Vorjahr hätte er nach Manfredonia in die C1 wechseln sollen, blieb dann aber wegen einer Knieverletzung in Arezzo, wo ihm der Durchbruch nicht gelang. Im Jänner wechselte er zum FCS, kam jedoch bei den Weiß-Roten zu nur zwei Teileinsätzen beim Auswärtsspiel in Ivrea und beim letzten Meisterschaftsspiel gegen Pro Vercelli. In dieser entscheidenden Begegnung für den Klassenerhalt wurde er erst in der Schlussminute eingewechselt, spielte aber gleich darauf mit einem Steilpass Marcelo Veron glänzend frei, der das 2:1-Siegestor erzielte. Simonetta brachte es auch auf acht Einsätze in der italienischen U17-Auswahl (mit zwei Treffern gegen England und Tschechien) sowie ein Spiel in der U20 (im September 2006 beim 1:0-Auswärtssieg gegen die Schweiz)

Der erst 21-jährige Burzigotti ist hingegen in den Jugendmannschaften von Arezzo aufgewachsen. Vor zwei Jahren spielte er erstmals bei den Profis. Nach drei Begegnungen in der Serie C2 mit Sansovino, wechselte er im Jänner 2007 in die C1 zu Juve Stabia, wo er in sechs Spielen einen Treffer schoss. Im Vorjahr bestritt er mit dem FC Südtirol drei Begegnungen in der C2 und war außerdem Stammspieler im Berretti-Team.

Foto 1: Alessandro Simonetta
Foto 2: Lorenzo Burzigotti


 

 
 
Alessandro Simonetta und Lorenzo Burzigotti bleiben beim FC Südtirol
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.