Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Am Sonntag geht es im Spitzenspiel der Serie C2 Lumezzane - FC Südtirol um die Tabellenführung

Der Tabellenführer gegen den Tabellendritten, Lumezzane gegen den FC Südtirol: Das ist am Sonntag (7. Oktober) das Spitzenspiel der 7. Runde der Serie C2. Die Mannschaft aus der Lombardei ist derzeit in bestechender Form und hat nach dem 1:0-Erfolg vor drei Wochen zu Hause gegen Pizzighettone, die beiden letzten Auswärtsbegegnungen gegen Carpenedolo und Cuneo sogar mit 4:1 gewonnen. Lumezzane verfügt mit bisher 13 erzielten Meisterschafts-Toren auch über den besten Angriff der Liga.
 
Star des Teams ist der 23-jährige Stürmer Denis Maccan, der im Vorjahr in der Serie B bei Brescia gespielt hat, bevor er im Jänner zu Lumezzane wechselte. Heuer hat er schon fünf Mal getroffen und führt somit auch die Torschützenliste der Serie C2 vor den beiden Südtirolern Denis Mair (FCS) und Thomas Bachlechner (Ivrea) an, die beide vier Treffer ausweisen können. Für die Weiß-Roten gibt es auch ein Wiedersehen mit Verteidiger Paolo Goisis. In den beiden letzten Saisonen bestritt er 59 Spiele für den FC Südtirol und erzielte dabei 5 Tore. Trainer Mario Petrone wird am Sonntag nur auf den verletzten Verteidiger Emanuele Bruni verzichten müssen, während beim FCS der gesperrte Mittelfeldspieler Michael Bacher fehlt. Seinen Platz  nimmt Simonluca Agazzone ein. Trainer Aldo Firicano wird sonst die Elf bestätigen, die am vergangenen Sonntag Ivrea mit 2:1 geschlagen hat, fraglich ist nur ob Improta oder Ghidini (im Bild) beginnen wird.

Im Vorjahr endete das Spiel in Lumezzane 0:0-Unentschieden, während sich im Drusus-Stadion der FCS mit 2:1 durchgesetzt hatte.


Mögliche Aufstellungen (Lumezzane, Sonntag, 7. Oktober, 15.00 Uhr)

FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese, Calvi, Bianchini, Kiem, Improta, Agazzone, Mair, Carfora, Veron; Ersatz: Seculin, Pittilino, Strobl, Fink, Scavone, Ghidini, Llullaku
Trainer: Aldo Firicano

Lumezzane: Brignoli, Quintavalla, Bersi, Russo, De Carlo, Goisis, Rebecchi, Cazzarò, Maccan, Campo, Mazzini; Ersatz: Zaina, Ghidini, Pedruzzi, Pinamonte, Guerra, Treccani, Fioletti
Trainer: Mario Petrone

Schiedsrichter: Leonardo Baracani (Florenz)
Linienrichter: Francesco Cannistrà (Messina), Giorgio Schenone (Genua)

 

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.