Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

AUF GEHT'S IN DIE LOMBARDEI

Nach dem Unentschieden zu Hause am letzten Spieltag gegen Reggiana geht es nun für unsere Jungs nach Gorgonzola. Dort trifft der FC Südtirol am zehnten Spieltag der Lega Pro auf Giana Erminio. Die Mannschaft aus der Provinz Mailand befindet sich mit 13 Zählern an siebter Stelle und hat somit einen Punkt mehr auf dem Konto als unser FC Südtirol. Der FCS ist seit gut einen Monat ohne Sieg. Neben den drei Unentschieden gegen FeralpiSalò (0:0), Pordenone (2:2) und Reggiana (0:0) gab es im letzten Monat auch eine 3:1 Niederlage gegen Cuneo. Giana Erminio dagegen konnte in den letzten beiden Spielen gegen Mantova (2:1) und Pavia (1:1) vier Punkte einstreichen.
Der Anpfiff zwischen den Weißroten und Giana Ermino erfolgt am 7. November um 15 Uhr. Das Spiel wird wie immer per live Stream auf sportube.tv übertragen.
 
Auf dem Feld. Bis auf die Langzeitverletzten Coser und Sarzi kann Trainer Giovanni Stroppa gegen Giana Ermino auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auch Tulli ist, nach seiner Sperre im letzten Spiel, wieder dabei.

Unsere Gegner unter der Lupe. Für Giana Erminio ist es das zweite Jahr in der dritten italienische Liga. Nach dem 14. Platz in der vergangenen Saison ist dieses Jahr das obere Mittelfeld das ausgerufene Ziel der Mannschaft aus der Provinz Mailand. Aus diesem Grund wurden im Sommer einige große Transfers getätigt. Der renommierteste Neuzugang ist zweifelsohne Salvatore „Sasà“ Bruno, Torschützenkönig der letztjährigen Lega Pro Saison. Auch dieses Jahr konnte der 36-Jährige bereits vier Tore erzielen. In seiner bisherigen Profilaufbahn bejubelte der gebürtige Neapolitaner 145 Tore und spielte sowohl in der Serie A bei Napoli, Ancona und Chievo Verona, wie auch in der Serie B bei Modena, Juve Stabia, Sassuolo, Brescia, Torino, Catania und Bari. Auch der Sturmpartner von „Sasà“ ist ein renommierter Neueinkauf. Es handelt sich dabei um Andrea Gasbarroni, der in seiner Vergangenheit in der Serie A bei Sampdoria, Palermo, Parma, Genoa sowie Torino spielte. Trainer von Giana Erminio ist wie auch in letzter Saison Cesare Albè. Zurzeit belegt die Mannschaft aus Gorgonzola mit 13 Punkten den siebten Tabellenplatz. Dies hat die Mannschaft besonders ihrer Heimstärke mit acht Punkten aus vier Spielen zu verdanken.

Die bisherigen Begegnungen. Der FC Südtirol bestritt bis jetzt zwei Spiele gegen Giana Erminio. Beide aus dem letzten Meisterschaftsjahr. Das Hinspiel im „Brianteo“ von Monza endete 1:0 für die Hausherren. Auch das Rückspiel entschied Giana mit einem runden 2:0 für sich.

Der 10. Spieltag der Lega Pro Gruppe A
ALBINOLEFFE vs FERALPISALO’ Sonntag, 17.30 Uhr
ALESSANDRIA vs PRO PATRIA Samstag, 17.30 Uhr
BASSANO V. vs MANTOVA Samstag, 20.30 Uhr
GIANA E. vs SÜDTIROL Samstag, 15.00 Uhr
LUMEZZANE vs CITTADELLA Samstag, 15.00 Uhr
PADOVA vs PORDENONE Sonntag, 15.00 Uhr
PRO PIACENZA vs CREMONESE Sonntag, 15.00 Uhr
REGGIANA vs CUNEO Montag 20.00 Uhr
RENATE vs PAVIA Samstag, 17.30 Uhr

Die Tabelle. Cittadella 20; Reggiana e Pavia 19 Punkte; Bassano 18; Alessandria, Pordenone 14; Cremonese, Giana Erminio 13; FeralpiSalò, Padova, Lumezzane, FC Südtirol 12; Cuneo, Pro Piacenza 10; Mantova 8; Albinoleffe, Renate 7; Pro Patria 0
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Fano Alma Juventus   FC Südtirol
 
 
So, 19. November 2017 - 14:30
 
"Raffaele Mancini" Stadion - Fano
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.