Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

B-JUGEND VERLIERT ERHOBENEN HAUPTES GEGEN SPITZENREITER CHIEVO

Bis zum Schluss kämpfte die B-Jugend-National des FC Südtirol gegen Spitzenreiter Chievo Verona, um zumindest einen Punkt zu holen. Bereits nach 18 Minuten waren die Spieler um Trainer Morabito mit 0:2 im Rückstand, am Ende der zweiten Halbzeit konnte man auf 1:2 verkürzen. Mehr war nicht mehr möglich.
 

Ein gutes Spiel zeigte die B-Jugend-National im Heimspiel gegen den Tabellenführer Chievo Verona, trotz dass man bereits nach 18 Minuten mit 0:2 im Rückstand lag. Bis zum Schluss konnten die Weiß-roten das Spiel offen gestalten und erzielten in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit durch einen Elfmetertreffer von Melchiori den 1:2-Anschlusstreffer. Wäre das Spiel damit nicht beendet gewesen, wäre vielleicht sogar der Ausgleich noch drinnen gewesen.

Jedoch der Reihe nach: Der FC Südtirol kam stark aus der Kabine heraus und drängte Chievo Verona in die eigene Hälfte zurück. Nach zehn Minuten aber gingen die Gäste in Führung. Die Spieler um Trainer Morabito schenkten dem Gegner durch ein unnötiges Foul einen Freistoß. Dieser Freistoß erreichte den völlig allein gelassenen Gozzi, der keine Mühe hatte den Ball mit dem Fuß im FCS-Tor unterzubringen. Der FC Südtirol ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und erarbeitete sich zwei gute Ausgleichsmöglichkeiten. Zuerst scheiterte Tessaro mit einem Freistoß am hervorragenden Torhüter von Chievo Verona, ehe Cremonini eine zu kurze Abwehr von Moschin im fast leeren Tor nicht unterbrachte. Chievo Verona spielte da schon konkreter und bewies warum es an der Spitze der Tabelle steht, denn in der 18. Minute folgte das 2:0 für die Gäste. Ghiradi schloss einen Konter mit einem Treffer ab.

In der zweiten Halbzeit setzte der FCS noch einmal alles daran, doch noch einen Punkt zu holen. Doch Lattanzio mit dem Kopf und Cremonini mit einem Schuss außerhalb des Strafraumes hatten kein Glück, ehe erst in der 62. Minute Meclhiori der Anschlusstreffer gelang. Nach einem Handspiel im Strafraum pfiff der Unparteiische Elfmeter und Melchiori versenkte den Ball sicher zum Ehrentreffer. Schlussendlich hätte sich der FCS zumindest einen Punkt verdient, vor allem auf Grund der guten Leistung in der zweiten Halbzeit.

FC Südtirol - Chievo Verona 1:2 (0:2)

FC Südtirol: De Riva, Conci (ab 37. Di Poli), Malfertheiner, Rella, Cappelletto, Solderer (ab 50. Pirhofer), Dal Castello (ab 41. Zandarco), Melchiori, Tessaro (ab 50.Dallago), Lattanzio (ab 58. Rigotti), Cremonini (ab 48. Larcher).

Trainer: Gianpaolo Morabito

Chievo Verona: Moschin, Bianconi (ab 35. Bosarelli), Gozzi, Sbampato (ab 48. Bottoli), Lorenzetti, Zamboni, Bianchi (ab 48. Borin), Vincenzi (ab 31. Pontar), Parol (ab 40. Rossi), Bertoldi (ab 45. Daragon), Ghirardi.

Trainer: Marco Fioretto

Schiedsrichter: Marco Romeo aus Bolzano

Tore: 0:1 Gozzi (10.), 0:2 Ghirardi (18.), 1:2 Handelfmeter Melchiori (60.+2)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.