Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

B-JUGEND VERLIERT IN VERONA DIE ERSTEN PUNKTE

Für Hellas Verona stellte die heutige Partie die letzte Chance dar, sich in der Spitzengruppe zu halten. Entsprechend aggressiv gingen die Veroneser ans Werk, doch konnten die Weißroten ihre erste Torchance verwerten. Nach einer präzisen Vorgabe von Galassiti konnte Öttl in der 12. Minute geschickt zum 0:1 Führungstreffer einnetzen. Auf der anderen Seite musste sich Torhüter Piz meisterhaft gegen Dauerangriffe erwehren und verletzte sich bei einer dieser Aktion schwer, was viel Unruhe ins Spiel des FCS brachte. Daher konnte Gecchele in der 33. Minute fast unbehindert zum1:1 ausgleichen.
Nach der Pause beschränkte sich das Team von Schwellensattl aufs Abwehren. Nach einem Foul im Strafraum entschied der Schiedsrichter zu Recht auf einen Elfmeter für Hellas, den Aloisi sicher zum 2:1 Endstand verwandelte.
Die Weißroten bleiben mit 15 Punkten Tabellenführer, spüren nun aber erstmals die Verfolger im Nacken.
 
HELLAS VERONA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:1)
Hellas Verona: Quartarolo, Guerin, Polato, Forgia, Dall’Agnolo, Ghiotto, Gecchele (65. Centi), Brandini (55. Franchetti), Aloisi (70. Codardi), Danzi, Martins (50. Cherubin).
Trainer: Leonardo Ventura
FC Südtirol: Piz (25.Stufferin), Dallago, Kuppelwieser (36. Ebner), Carpi, Trafoier, Rinaldo, Öttl (52. Forti), Warme (46. Zortea), Galassiti, Tappeiner, Torres.
Trainer: Arnold Schwellensattl
Schiedsrichter: Faresin di Vicenza
Tore: 12. Öttl (0:1), 33. Gecchele (1:1), 52. Aloisi (2:1)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend