Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Baby-FC Südtirol verliert gegen Lucchese 0:3

Mit einer Niederlage beendet der FC Südtirol die heurige Wettkampfsaison: Die Weiß-Roten verloren am Sonntag das zweite Spiel des Supercups der Lega Pro zu Hause gegen Lucchese mit 0:3-Toren. Während jedoch die Mannschaft aus der Toskana mit der Stammelf antrat, setzte Alfred Sebastiani seine Nachwuchsspieler ein und schickte praktisch das Berretti-Team aufs Feld. Lucchese und Juve Stabia, das letzten Sonntag den FCS mit 2:1 geschlagen hat, werden somit am Mittwoch im direkten Duell den Supercup-Sieger 2010 ermitteln.
 
Das heutige Spiel begann mit einer Schweigeminute für die zwei, am 17. Mai 2010 in Afghanistan ums Leben gekommenen italienischen Soldaten. Bei Lucchese standen die beiden ehemaligen FCS-Spieler Dario Bova und Luis Edoardo Carloto im Aufgebot, Kapitän der Weiß-Roten war Torhüter Simon Mair. In der 10. Minuten gingen die Gäste bereits in Führung: Biggi spielte Nikolas Kras an, der Mair mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:0 bezwang. Vier Minuten später hatte auch der FCS die erste Torchance mit einem Distanzschuss von Giuseppe Polito, den Pennesi problemlos abwehrte. In der 25. Minute spielte Ciaghi Manuel Mariz im Strafraum frei. Der Heber des FCS-Stürmers ging aber übers Tor. In der 31. Minute tankte sich Damiano Biggi auf der rechten Seite durch und flanke in die Mitte zu Scandurra, der das Tor von Mair knapp verfehlte. Auch ein Kopfball von Walter Zullo in der dritten Minute der Nachspielzeit ging knapp ins Aus. So endete die erste Hälfte 1:0 für Lucchese.

Die zweite Halbzeit begann mit dem zweiten Treffer der Gäste. Luis Eduardo Carloto bezwang Mair mit einem Schuss aus 20 m. Nur drei Minuten später hätte Lucchese sogar den dritten Treffer erzielen können, Scandurra vergab aber allein vor Mair. Das 3:0 kam dann in der 66. Minute und erneut war Carloto der Torschütze. Diesmal bezwang er Mair mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze. Nach diesem Treffer war die Begegnung entschieden, Lucchese brachte den Sieg sicher nach Hause. Vor den verdienten Sommerferien treffen die Weiß-Roten noch am Samstag (29. Mai) um 17.00 Uhr in Reischach auf die slowenische Nationalmannschaft, die sich in Pustertal auf die WM in Südafrika vorbereitet.


Foto 1: Jonas Clementi
Foto 2: Hannes Fischnaller
Foto 3: Alfredo Sebastiani und Martin Ciaghi


FC Südtirol - Lucchese 0:3 (0:1)

FC Südtirol: Mair, Ortolan, Artuso, Pasquetti (84. Crepaz), Zullo, Micheletti, Ciaghi (73. Fodor), Fischnaller,Clementi, Mariz, Polito (67. Obrist); Ersatz: Covi, Rella, Anderle, Holzer
Trainer: Alfredo Sebastiani

Lucchese Libertas: Pennesi, Baldanzeddu (42. Petri), Mariotti, Potenza, Bova, Michelotti, Pera (66. Michelini), Carloto, Scandurra, Kras, Biggi (66. Moccarelli); Ersatz: Nicastro, Vannucci, Bartoccini, Taddeucci
Trainer: Giancarlo Favarin

Schiedsrichter: Fabio Manera (Castelfranco Veneto)
Assistenten: Andrea Armelin (Treviso), Alessandro Raimonedi (Rovigo)

Tore: 0:1 Nikolas Kras (10.), 0:2 Luis Eduardo Carloto (46.), 0:3 Luis Eduardo Carloto (66.)

Gelbe Karten: Clementi (51.), Fischnaller (87.)

Ecken: FC Südtirol 2 - Lucchese 1

 

Supercup Lega Pro
1. Spieltag: Juve Stabia - FC Südtirol 2:1
2. Spieltag: FC Südtirol - Lucchese 0:3
3. Spieltag: Lucchese - Juve Stabia (Mittwoch, 26. Mai 2010)


Tabelle
1. Lucchese 3 Punkte (3:0)
2. Juve Stabia 3 (2:1)
3. FC Südtirol 0 (1:5)

 
 
Baby-FC Südtirol verliert gegen Lucchese 0:3
Baby-FC Südtirol verliert gegen Lucchese 0:3
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend