Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: Atalanta - FC Südtirol 4-1

Poker von Atalanta gegen den FC Südtirol.
 
ATALANTA-FC SÜDTIROL 4-1
ATALANTA: Gatta, Desfendi, Bertoli (38’ 2. HZ   Pedroni), Gentili, Barbetti, Piscione, Girasole, Cerea (40’ 2. HZ   Risceglie), Spampatti (22’ 2. HZ   Ruggeri), Crotti, Vitali. Trainer: Butti. Auswechselspieler Andreoletti, Cinelli, Perico.
FC SÜDTIROL: De Petris, Brunetti, Galli, Nardin, Pohl (15’ 2. HZ   Frendo), Mayr, A. (25’ 2. HZ   Mariz), Corradin, Federspiel (35’ 2. HZ   Speziale), Larcher, Mayr. T., Wegher. Trainer: Ton. Auswechselspieler: Seculin.
SCHIEDSRICHTER: Mainardi aus Bergamo
TORE: 11’ 1. HZ Vitali, 13’ 1. HZ Nardin, 15’ 1. HZ Crotti, 28’ 2. HZ   Crotti, 40’ 2. HZ   Ruggeri
BERGAMO – Poker von Atalanta gegen den FC Südtirol. Das Resultat drückt aber keineswegs den Spielverlauf aus. Tatsächlich war die Mannschaft von Giuseppe Ton jener in Blau-Schwarz über weite Strecken ebenbürtig und vergab mehrmals gute Gelegenheiten. Beide Mannschaften legen gleich richtig los. In der 4. Spielminute wird Larcher in der Nähe des Strafraums gefoult. Mayr zirkelt den Freistoß auf den Kopf von Nardin, der das Ziel knapp verfehlt. In der 11. Spielminute gehen die Hausherren in Führung. Vitali verwandelt aus einer undurchsichtigen Situation vor De Petris heraus. Zwei Minten später schlägt der FC Südtirol zurück. Nach einem Zusammenspiel mit Mayr schießt Nardin den Ball ins lange Eck. Schon 4 Minuten später legt Atalanta nach. Der Freistoß von Crotti aus gut 25 m ins Kreuzeck ist wie aus dem Bilderbuch. Der FC Südtirol bleibt auch nach der erneuten Führung der Hausherren am Ball und drückt auf den Ausgleich. In der 44. Spielminute hätte Thomas Mayr die Chance dazu, aber der Torwart von Atalanta übertrifft sich und lenkt den satten Schuss zur Ecke ab.
In der zweiten Spielhälfte ist zunächst wieder der FC Südtirol am Drücker. In der 13. Spielminute fängt Wegher  eine zu kurze Abwehr der Hintermannschaft ab aber sein Schuss wird erneu von Torwart Gatta zur Ecke abgewehrt.
Der FC Südtirol steckt nicht auf und verzeichnet mit Federspiel, Corradin und Larcher erneut gute Möglichkeiten, die der in blendender Verfassung spielende Torwart der Hausherren zunichte macht.
Altalanta macht hinten immer mehr dicht und verlegt sich aufs Kontern. Aus zwei solcher Aktionen entstehen die Tore 3 und 4: in der 28. Spielminute trifft zunächst Crotti und in der 40. Ruggeri.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 21. Oktober 2018 - 14:30
 
Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.