Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

"BERRETTI" BEENDEN MEISTERSCHSCHAFT MIT EINEM 3:0 AUSWÄRTSSIEG

Das Team von Maurizio Improta hat die Meisterschaft mit einem Sieg abgeschlossen, nachdem es im Laufe der Saison viele Höhen und Tiefen gegeben hat. Heute standen in Salò jedoch von Anfang an alle Zeichen auf Sieg.
 
Bereits in der 8. Spielminute kann Bedendo nach einem schönen Ballwechsel zwischen Bertoli und Eisenstecken den gegnerischen Tormann ausspielen und ein schönes Tor ins Kreuzeck zum 0:1 Führungstreffer erzielen.
Flott geht es weiter, denn in der 23. Minute kann Feralpisalò nach einem Eckball von Bedendo den Ball nicht vom Strafraum wegkriegen, was Boscolo eiskalt ausnützt und das Tor zum 0:2 für den FC Südtirol einsackt. Die Weiß-Roten lassen den Gastgebern keine Chance und drängen diese weit in deren Hälfte zurück, so dass die 1. Halbzeit 0:2 endet.
Nach der Pause stürmt Feralpisalò mit aller Kraft gegen die Südtiroler Abwehr, die jedoch nicht zu knacken ist. Im Gegenteil, dem FCS eröffnen sich immer wieder gefährliche Konterchancen, die in der 71. Minute zum Erfolg führen. Der erst eingewechselte Valon erobert den Ball im Mittelfeld und gibt im richtigen Moment an Eisenstecken ab, der unhaltbar zu 0:3 trifft. In der 88. Minute erhält Salò nach einem Handspiel von Giardiello im Strafraum durch einen Elfmeter die Chance zum Ehrentreffer. Tenderini wehrt jedoch zum Eckball ab. Der FC Südtirol verdeidigt in Salò den verdienten 0:3 Endstand.

FERALPISALÒ – FC SÜDTIROL 0:3 (0:2)
Feralpisalò
: Lucatelli, Frigoli, Zanoni, Cremonesi (46.Maestri), Toninelli, Capoferri, Deho, Martoli, Pizzamiglio, Piapichini (46. Casini), Buffoni (61. Vacinaletti).
Trainer: Baronchelli
FC Südtirol: Tenderini, Betta, Nale, Bertoldi (75. Aquino), Boscolo, Giardiello, Rottensteiner (70. Granzotto), Eisenstecken, Bacher, Bedendo, Blasio (70. Valon).
Trainer: Maurizio Improta
Schiedsrichter: Alì aus Lodi
Tore: 8. Bedendo (0:1); 23. Boscolo (0:2); 71. Eisenstecken (0:3)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Udinese   FC Südtirol
 
 
So, 18. August 2019 - 20:30
 
Dacia Arena
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.