Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI DES FC SÜDTIROL VERLIERT DERBY GEGEN MEZZOCORONA MIT 1:2

Zwei Abwehrfehler waren Schuld an der 1:2-Niederlage der Juniorenmannschaft des FC Südtirol im Derby gegen Mezzocoroana. Zwar gingen die Mannen von Trainer Improta mit Obrist in Führung, doch das Tor reichte nicht, um zumindest einen Punkte zu holen.
 

Aber der Reihe nach: In der 13. Minute hatte der FCS Glück, dass Rottensteiner nach einem nicht geahndeten Foul als letzter Mann, nicht vom Platz flog. Nur eine Minute später stand Rottensteiner erneut im Mittelpunkt, als er nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle war, doch Grandi konnte auf der Linie retten. In der 15. Minute erneut eine gute Möglichkeit für den FCS mit Obrist, der es nur drei Minuten später dann besser machte und Buonocchio im Mezzocorona mit einem Schuss, der halb Schuss und halb Flanke war, überraschte. Nur zwei Minuten später war es FCS-Torhüter Pasquazzo, der bei einem Schuss von Nervo nicht die beste Figur abgab und es stand 1:1. Die erste Halbzeit endete mit 1:1, wobei Pasquazzo kurz vorher mit einer sehenswerten Abwehr den zweiten Gegentreffer verhinderte.

Nach dem Wiederanpfiff dauert es bis zur 60. Minute, ehe sich der FCS wieder selbst ein Bein stellte. Moser spielte den Ball zu Tomasi, Rottensteiner war aber vor dem Gegner am Ball, doch anstatt den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, vertändelte er diesen und Tomasi hatte keine Mühe zum 2:1 für Mezzocorona einzuschießen. In der 74. und 75. Minute war es zuerst Obrist und dann Timpone, die den richtigen Moment zum Abschluss verpassten. In der 78. Minute rettete Buonocchio mit den Füßen bei einem hart getretenen Schuss von Conci. Der FC Südtirol erhöhte in der Schlussphase den Druck, doch Mezzocorona verteidigte sich geschickt und die Spieler um Trainer Improta waren nicht mehr imstande zumindest den Ausgleich zu erzwingen.

MEZZOCORONA – FC SÜDTIROL 2:1 (1:1)

MEZZOCORONA: Buonocchio, Grandi, Poyer, Ziviani, Mochen, Moser (ab 85. Pisetta), Coppari, Tait (ab 67. Sorrentino), Martinelli, Nervo, Tommasi.

Trainer: Pierpaolo Bresciani

FC SÜDTIROL: Pasquazzo, Rottensteiner, Verdini, Bertoldi (ab 76. Bacher), Trottner, Kaufmann, Obrist, Crepaz, Timpone, Bedendo (ab 61. Bertoli), Conci (ab 88. Innocenti).

Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Davide Pederzolli aus Trient

Tore: 0:1 Obrist (8.), 1:1 Nervo (20.), 2:1 Tommasi (60.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Albinoleffe
 
 
So, 27. August 2017 - 18:30
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.