Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

„BERRETTI“ DES FCS HOLEN AUSWÄRTS GEGEN REAL VICENZA EINEN PUNKT

Das erste Auswärtsspiel der neuen Meisterschaft führte die Berretti nach Vicenza, zu einem ausgewiesenen Favoriten im Titelkampf. Das Team von Alfredo Sebastiani startete furios und konnte den Gegner über weite Strecken des Spiels in dessen Hälfte einsperren. Deshalb war auch der Führungstreffer in der 35. Minute mehr als verdient. Lattanzio profitierte vom guten Zusammenspiel der Mannschaft und konnte zum 0:1 einnetzen.
Obwohl die Weißroten weiter sprichwörtlich am Ball blieben, gelang das ersehnte Doppel nicht mehr, sondern ab der Mitte der 2. Halbzeit begann Vicenza zu drücken und profitierte dabei von seinen körperlich sehr starken Spielern. Zudem versuchten die Gastgeber immer wieder, die Abwehr des FCS mit weiten Bällen auszuspielen. In der 80. Minute erfolgte dann auch der Ausgleichstreffer durch Bernardelle zum 1:1, das auch das Endergebnis darstellte. Die Berretti haben in dieser anstrengenden Partei bewiesen, dass sie auch gegen starke Gegner bestehen können.
 
REAL VICENZA - FC SÜDTIROL 1:1 (0:1)
Vicenza: Okocric, Fungano (35. Zocca), Gambarotta Dosin, Tendin, Santo, Bizotto, Mbaye, Bernardelle, Paganin (60. Ambrosi), Pellizer.
Trainer: Andrea Mizori
FC Südtirol: Scuttari, Gasser Daniel, Conci, Gruber (46. Rella), Cappelletto, Obkircher, Cremonini, Melchiori, Lattanzio, Tessaro, Gennaccaro (80. Zandarco).
Trainer: Alfredo Sebastiani
Tore: 35. Lattanzio (0:1), 80. Bernardelle (1:1)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.