Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI DES FCS SIND NICHT ZU STOPPEN UND BESIEGEN LUMEZZANE

Nachdem das Sportgericht kürzlich das drei Wochen zurückliegende Spiel gegen Real Vicenza am grünen Tisch von einem Unentschieden zu einem 3:0 Sieg für den FCS umgewandelt hat, besaß das Team von Alfredo Sebastiani heute die richtige Motivation, um auswärts gegen Lumezzane zu überzeugen.
Bereits in der Startphase der Partie holte sich der FCS mehrere Chancen, bevor Cremonini zum Abschluss eines schnellen Konters der Weißroten in der 26. Minute den 0:1 Führungstreffer erzielte. Lumezzane, das sich als starker Gegner erwies, konnte erst nach dem Seitenwechsel in der 50. Minute durch einen Elfmeter ausgleichen. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter zu Recht auf einen Elfer, den Braschi sicher verwandelte. Das sehr ausgeglichene Spiel entschied erst in der 79. Minute Melchiori mit seinem sehenswerten Tor zum 1:2 Endstand. Damit bleibt das Sebastiani Team weiterhin mit der vollen Punkteanzahl – 15 in fünf Spielen – an der Tabellenspitze.
 
LUMEZZANE – FC SÜDTIROL  1:2 (0:1)
Lumezzane: Mettelli, Milanesi (82. Gelmini), Sylajdzya, Magrin, Becchetti, Sala, Marukku, Braschi, Ghiardetto, Furaforte (71. Chianelli).
Trainer: Massimiliano Zanotti
FC Südtirol: Scuttari, Dipoli (79. Malfertheiner), Conci, Rella,  Pirhofer, Obkircher, Cremonini, Gruber, Lattanzio, Tessaro (76. Zandarco), Melchiori.
Trainer: Alfredo Sebastiani
Tore: 26. Cremonini 0:1, 50. Braschi nach Foulelfmeter 1:1, 79. Melchiori 1:2

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Fano Alma Juventus
 
 
Mi, 26. September 2018 - 18:30
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.