Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol - Bassano 3:1

Der FC Südtirol überrollt Bassano auf dem Pfarrhof. Die Zuschauer sahen ein ansprechendes Spiel.
 

FC SÜDTIROL-BASSANO 3-1
FC SÜDTIROL: De Petris, Brunetti (40’ 2. HZ Pohl), Galli, Nardin, Hofer, Mayr, Weger, Hillebrand, Corradin (27’ 2. HZ Larcher), Fink (37’ 2. HZ Frendo), Federspiel. Trainer: Ton. Pomarè, Huber, Schwienbacher
BASSANO: Malosso, Rubbo, Beltrame, Loro, Pellizzer, Stellegara, Michielan (8’ 2. HZ Stragliotti), Caciotti, Alberti, Battaglia (19’ 2. HZ Boscardin), Pierantoni (7’ 2. HZ Tretto). Trainer: Nicolini. Auswechselspieler: Colfo, Paltronieri, Zandonà, Staffali.
SCHIEDSRICHTER: Prentari D. aus Trento
MARCATORI: 23’ 1. HZ Fink, 33’ 1. HZ Nardin, 1’ Corradin, 36’ 2. HZ Alberti Elfmeter
BOZEN – Der FC Südtirol überrollt Bassano auf dem Pfarrhof. Die Zuschauer sahen ein ansprechendes Spiel. Dabei reiste Bassano nicht an um sich in der Statistenrolle zu ergeben, Die erste Chance haben tatsächlich die Gäste. In der 4. Spielminute legt Battaglia für Michielan auf, der die gute Möglichkeit vergibt. Der FC Südtirol antwortet in der 18. Spielminute mit einer tollen Aktion über Fink und Vegher, die Hillebrand um Haaresbreite nicht positiv abschließt. Bassano bleibt zwar anfänglich feldüberlegen, aber in der 23. Spielminute schlagen die Jungs von Giuseppe Ton zu: Mayr holt sich den Ball im Mittelfeld, gibt ab auf Vegher. Seine Flanke ist wie geschaffen für Fink, der sich die Chance nicht entgehen lässt und per Kopf das 1:0 erzielt. 10 Minuten später legt der FC Südtirol noch eins drauf. Nardin überwindet Molosso nach einem Assist von Vegher.
Bassano steckt nicht auf und in der 38. und 41. Spielminute steht zweimal De Petris im Mittelpunkt des Geschehens.
Nach Wiederanpfiff entscheiden die Weiß-Roten das Spiel schon in der 1. Minute: Ballstaffette zwischen Brunetti Vegher, der ideal für Corradin auflegt.
In der 10. Spielminute geht ein strammer Schuss von Federspiel nur ganz knapp am Pfosten links von Malosso vorbei.
Von Ehrgeiz getrieben sucht Bassano wenigstens de Ehrentreffer, der ihnen bis zur 36. Minute verwährt bleibt. Dann aber wird Stragliotto im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt. Alberti verwandelt und versüßt den Seinen wenigstens etwas die Heimfahrt.

 

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend