Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI: FC SÜDTIROL BASSANO ENDET 0:0

Am 22. Spieltag der „Berretti“ Meisterschaft holte das Team von Trainer Maurizio Improta auf dem Talferplatz „B“ in Bozen einen wertvollen Punkt. Gegen den Sechstplatzierten Bassano zeigten die Weißroten eine mittelmäßige Leistung und vor allem Dank der starken Leistungen von Prünster, Granzotto und Tenderini blieb der FCS ohne Gegentor.
 
In einem chancenarmen Match gab es am heutigen Samstag, 23. Februar keinen Sieger. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung des FCS-Akteurs Usman Kumaning, der sich nach einem Kontrast in der 44. Spielminute das Knie verdrehte. Zum Spiel: Der FC Südtirol musste ohne den erkrankten Verteidiger Marth auskommen. Dafür schlüpfte Mittelfeldakteur Gruber in die Rolle des Innenverteidigers. Es war eine schläfrig wirkendes Spiel, welches die Zuschauer auf den Talferwiesen zu sehen bekamen. Die einzigen Chancen in der ersten Hälfte hatten Granzotto mit einem sehenswerten Freistoß und De Stefani auf der Gegenseite, der den Ball nach einem Getümmel nicht im leerstehenden Tor unterbringen konnte. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich am Spielverlauf wenig. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Einzig De Stefani, die Nummer 8 der Gäste, sorgte wie bereits in der ersten Halbzeit für Unruhe. Er hätte Bassano in Führung bringen können, doch sein Schuss streifte die Stange. Nur vereinzelt konnte der FCS durch schönes Passspiel Akzente setzen, doch Grassi, Aquino und Hofer wurden im letzten Moment am Abschluss gehindert. So endete die Begegnung 0:0 und ließ am Ende die beiden Abwehrreihen als Sieger hervorgehen. Der FCS festigt mit diesem Punkt den achten Tabellenplatz und nächsten Woche sind unsere Jungs gegen Portogruaro im Einsatz. Dort wird mit Sicherheit Usman Kumaning fehlen, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen!

FC Südtirol - Bassano 0:0
FC Südtirol
: Tenderini, Zimmerhofer, Prünster, Lorenzi, Gruber, Granzotto, Aquino (90‘ Dentice), El Mekaoui, Grassi, Hofer (77‘ Kumrija), Usman (46‘ Canazza).
Auf der Ersatzbank: Torggler, Pirhofer.
Trainer: Maurizio Improta
Bassano Virtus: Bevilacqua, Pellizzari, Lunardon (80‘ Frangu), Fontana, Slongo, Giacomazzi, Podvorica (67‘ Topparelli), De Stefani, Bizzotto (90‘ De Martis), Murataj, Visentin.
Auf der Ersatzbank: Stella, Eberle, Peruzzo, Abazaj.
Trainer: Antonio Paganin
Schiedsrichter: Tappeiner der Sektion Meran (Rispoli-Bortolotti)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.