Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol beginnt Meisterschaft mit Heimsieg gegen Lecco

Mit einem 1:0-Heimsieg gegen Lecco ist der FC Südtirol in die Nationale Berretti-Meisterschaft 2009-2010 gestartet. Die Meisterschaft wurde heuer in sieben Vorrunden-Kreise aufgeteilt, der FCS spielt im Kreis „B“ mit bekannten Teams, wie Atalanta, Brescia und Milan. Die Mannschaft von Maurizio Improta will auch heuer versuchen, die Ergebnisse vom Vorjahr zu wiederholen, als erst im Play-Off-Viertelfinale das Aus gegen Monza kam.
 
Improta hat gegen Lecco nur Spieler des Jahrganges 1992 eingesetzt, mit der einzigen Ausnahme von Walter Micheletti, Verteidiger des Jahrganges 91. Bei den Gästen bestand hingegen fast das gesamte Team aus Spielern des Jahrganges 1991. Lecco dominierte in den ersten 25 Minute die Begegnung und vergab mit Mancini und Mattaboni zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Dies gelang in der 26. Minute dem FC Südtirol: Rudy Marcadella kam im Mittelfeld in Ballbesitz und spielte Andrea Crisci (im Bild) frei, der Lecco-Torhüter Caroli keine Chance ließ und zum 1:0 traf. Wenig später vergab Martin Ciaghi das mögliche 2:0. Die zweite Hälfte begann mit einer guten Gelegenheit für Pugliesi. In der 65. Minute scheiterte Filippo Papini allein vor David Covi. Neun Minuten vor dem Schlusspfiff hätte der neu eingewechselte Matteo Anderle das Spiel endgültig entscheiden können, doch sein Schuss traf nur die Querlatte. So blieb es beim 1:0-Sieg des FCS, der am kommenden Samstag, 3. Oktober auswärts gegen Pro Sesto antreten muss.


FC Südtirol - Lecco 1:0

FC Südtirol: Covi, Rella (59. Fratton), Windegger, Pasquetti, Micheletti, Fodor, Holzner, Marcadella (78. Anderle), Crisci, Ciaghi, Gilardi (52. De Falco)
Trainer: Maurizio Improta

Lecco: Caroli, Trotta, Nova, Ciapousci (78. Nava), Cozza, Galli, Rapella (51. La Bornia), Pugliesi, Mancini (78. Battaglia), Mattaboni, Papini
Trainer: Taroni

Schiedsrichter: Pagani (Rovereto)
Assistenten: Trentini und Cocca (Trient)

Tor: 1:0 Andrea Crisci (26.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 24. September 2017 - 14:30
 
Drusus-Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.