Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol bezwingt Cremonese 3:1 und bleibt Tabellen-Zweiter

Eine ausgezeichnete Leistung zeigte die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol im Spitzenspiel der 18. Meisterschaftsrunde zu Hause gegen Cremonese. Die Weiß-Roten setzten sich mit 3:1-Toren durch und festigten mit diesem Sieg nicht nur den zweiten Tabellenplatz, sondern revanchierten sich auch für die 0:2-Niederlagen in der Hinrunde. Der 17-jährige Meraner Mittelfeldspieler Martin Ciaghi (im Bild) erzielte zwei Treffer. Besonders hervorzuheben ist auch die Abwehrleistung, obwohl Felix Windegger fehlte.
 
Außerdem musste der FCS ohne Stürmer Jonas Clementi auskommen, der in die erste Mannschaft einberufen wurde. Die Gäste kamen in Hochform nach Bozen. Letzten Sonntag besiegte sie auswärts Tabellenführer Pergocrema. In der 15. Minute hatte sie auch die erste große Torchance mit Davide Rossi, doch sein Schuss ging an den Pfosten. Fünf Minuten später spielte Mariz Matteo Anderle frei, der jedoch knapp vergab. In der 22. Minute gingen die Weiß-Roten in Führung. Favalli foulte Vinatzer an der Strafraumgrenze, den Freistoß versenkte Martin Ciaghi zum 1:0. In den Schlussminuten der ersten Halbzeit vergab Cremonese mit Bonomi und Degeri den möglichen Ausgleich.

Die zweite Hälfte begann mit dem 2:0 von Matteo Anderle. Dell’Anna hatte zuvor eine Flanke von Micheletti genau auf den Stürmer des FCS abgelenkt, der sich nicht zweimal bitten ließ und das 2:0 erzielte. Nach diesem Treffer diktierten die Lombarden das Spiel. Zuerst scheiterten Martani (63.), Donida (65.) und Rossi (68.) an der FCS-Abwehr, dann musste Torhüter Stefania auf Schiavini retten (75.). Zehn Minuten vor Spielende verkürzte Davide Rossi auf 1:2, doch nur zwei Minuten später machte Ciaghi mit einem herrlichen 22-m-Schuss den Sack endgültig zu und schoss das 3:1. Zu vermerken bleibt noch die rote Karte gegen Antony Dall’Anna in der 82. Minute.

Am nächsten Samstag, 13. März, steht für den FCS bereits das nächste Spitzenspiel auf dem Programm. Die Weiß-Roten treffen auswärts auf den Tabellendritten Atalanta.


FC Südtirol - Cremonese 3:1 (2:0)

FC Südtirol: Stefania, Holzner, Micheletti, Pasquetti, Rella, Fodor, Fratton (85. Crepaz), Ciaghi, Vinatzer, Mariz (81. Marcadella), Anderle (81. Piccoli)
Trainer: Maurizio Improta

Cremonese: Lanzi, Gambaretti, Favalli, Dell’Anna, Agosti, Donida, Bonomi, Degeri, Rossi, Scalvenzi (57. Bolsieri), Martani (84. Schiavini)
Trainer: Mario Montorfano

Schiedsrichter: Zanella (Bozen)

Tore: 1:0 Martin Ciaghi (22.), 2:0 Matteo Anderle (49.), 2:1 Davide Rossi (80.), 3:1 Martin Ciaghi (82.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
  VS.
 
Auswahl Wipptal   FC Südtirol
 
 
Fr, 20. Juli 2018 - 18:30
 
Stange
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.