Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol gewinnt auswärts gegen Pro Sesto 3:2

Zweiter Sieg am zweiten Spieltag für den FC Südtirol in der nationalen Berretti-Meisterschaft. Nach dem 1:0-Heimsieg gegen Lecco, besiegte die Mannschaft von Maurizio Improta auswärts Pro Sesto mit 3:2-Toren und behauptete sich an der Tabellenspitze. Martin Ciaghi, Raffaele De Falco und Jan Martin Vinatzer (im Bild), 19 Minuten vor dem Schlusspfiff, trafen für den FCS. Am kommenden Samstag, 10. Oktober, empfangen die Weiß-Roten zu Hause Monza.
 
Improta stand für diese Begegnung auch der 19-jährige Verteidiger Marco Ortolan von der ersten Mannschaft zur Verfügung. Die Gastgeber hatte die erste große Tormöglichkeit in der 15. Minute als FCS-Torhüter David Covi Linksaußen Piatti im Strafraum foulte und Schiedsrichter Zigrillo auf Elfmeter entschied. Covi machte aber seinen Fehler wieder gut und hielt den Strafstoß. In der 31. Minute brachte Martin Ciaghi die Weiß-Roten mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Die zweite Hälfte begann mit dem Ausgleich von Pro Sesto: Alessio Bugno, der Sohn des zweifachen Straßenrad-Weltmeisters Gianni Bugno, verwandelte einen Freistoß aus rund 40 m zum 1.1. Nur sieben Minuten später brachte Raffaele De Falco auf Zuspiel von Mariz den FCS aber erneut in Führung. In der 65. Minute hätte Jonas Clementi den Sack zumachen können, vergab aber allein vor Vucera. Im Gegenstoß schoss dann Gabriele Zanoni das 2:2. Der FCS steckte nicht auf und kam in der 71. Minute mit Jan Martin Vinatzer doch noch zum 3:2-Sieg. Vorausgegangen war eine herrliche Spielkombination mit Ciaghi, Mariz und Clementi. Zwei Minuten vor Spielende verfehlte schließlich De Falco allein von Vucera den vierten Treffer der Weiß-Roten.


Pro Sesto - FC Südtirol 2:3 (0:1)

Pro Sesto: Vucera, Bonfanti, Bugno, Lentini, Caprini, Galletti, Raimondo, Virgilio (46. Gavazzi), Perbone, Maestri (54. Zanoni), Piatti (76. Turchi)
Trainer: Paolo Tarozzi

FC Südtirol: Covi, Ortolan, Micheletti, Pasquetti, Windegger, Fodor, Vinatzer, Ciaghi, Clementi (79. Anderle), Mariz, Crisci (46. De Falco)
Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Zigrillo (Seregno)

Tore: 0:1 Martin Ciaghi (31.), 1:1 Alessio Bugno (47.), 1:2 Raffaele De Falco (52.), 2:2 Gabriele Zanoni (65.), 2:3 Jan Martin Vinatzer (71.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.