Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol - Lumezzane 1:2

Schmerzliche Niederlage für die Mannschaft von Giuseppe Ton.
 
FC SÜDTIROL-LUMEZZANE 1-2
FC SÜDTIROL: Pomarè, Brunetti, Galli, Nardin, Hofer, Frendo, Corradin, Federspiel (26’ 2. HZ  Mayr T.), Larcher (37’ 2. HZ  Vegher), Fink, Scavone (21’ 2. HZ  Mayer A). Trainer: Giuseppe Ton. Auswechselspieler: De Petris, Huber, Hillebrand, Schwienbacher.
LUMEZZANE: Tea, Lochis, Russo, Boem, Busi, Loiacono, Colosio, Arrighini (22’ 2. HZ  Magrone), Voltolini, Zamboni (18’ 2. HZ  Perdetti). Trainer: Galetti. Auswechselspieler: Giacomelli, Magrone, Tarana, Valvassori, Giannico. 
SCHIEDSRICHTER: Cappelletti aus Trento
TORE: 5’ 1. HZ  Voltolini (L), 30’ 1. HZ  Fink (AA), 15’ 2. HZ  Busi (L).
BOZEN – Lumezzane entführt drei Punkte aus Bozen. Das Spiel war von großem Schwung gekennzeichnet, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Lumezzane wird schon in der 2. Spielminute durch Arrighini gefährlich, der einen kurzen Befreiungsversuch von Nardin abfängt und knapp am Pfosten vorbeischießt. Aber drei Minuten später beweisen die Gäste mehr Genauigkeit: Voltolini bezwingt Pomarè mit einem präzisen flachen Schuss.
Der FC Südtirol reagiert sofort, gefährlich für Lumezzane wird es aber erst in der 22. Minute. Der Kopfball von Nardin ist aber nicht genau genug. Der Einsatz der Weiß-Roten wird in der 30. Minute belohnt: Fink wird außerhalb des Strafraums gelegt und verwandelt den fälligen Strafstoß selbst. In der 45. Spielminute finden die Hausherren eine weitere gute Chance mit Scavone vor, sein Schuss wird vom Torwart aber abgewehrt.
In der 15. Spielminute der 2. HZ dann die kalte Dusche, Lumezzane geht erneut in Führung. Der von Russo ideal frei gespielte Busi schießt zum 2:1 aus der Sicht der Gäste ein. Die Weiß-Roten stemmen sich zwar gegen die drohende Niederlage, aber laufen sich immer wieder im gegnerischen Abwehrriegel fest. Die letzte Möglichkeit ist ein Schuss von Fink in der 38. Minute, den Torwart Tea über die Querlatte lenken kann.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.