Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: FC Südtirol und Carpenedolo trennen sich 1:1 unentschieden

Die Mannschaft aus der Provinz Brescia sucht den Erfolg über den Einbau des C2 Spielers Zubin.
 

BERETTI

FC SÜDTIROL-CARPENEDOLO 1-1
FC SÜDTIROL: De Petris, Huber (41’ 2. HZ Corradin), Kiem (24’ 2. HZ Galli), Pohl, Brunetti, Mayr A., Weger, Mayr T. (13’ 2. HZ Boscolo,), Larcher, Fink, Hillebrand. Trainer: Ton.
Auswechselspieler: Federspieler, Schwienbacher, Frendo, Nardin.
CARPENEDOLO: Altebrando, Maggi (39’ 1. HZ Raccagni), Hilmi, Settembrino, Calzavecchia, Romaioli, Bordiga, Petizzazzi, Zubin, Coco, Maccaluso (43’ 2. HZ Cacciatori). Trainer: Fiorio.
Auswechselspieler: Chiarini, Consolati, Di Natale, Lombardi, Maganotti. 
SCHIEDSRICHTER: Paolazzi aus Trento
TORE: 33’ 2. HZ Zubin, 45’ 2. HZ Larcher
BOZEN – An Emotionen hat es wahrlich nicht gefehlt im Spiel zwischen dem FC Südtirol und Carpendolo. Am Ende kam das Unentschieden beiden Mannschaften gelegen. Bei der Mannschaft aus der Provinz Brescia läuft überraschenderweise der erfahrene Zubin auf (Jahrgang 77), der FC Südtirol kontert in der Aufstellung mit Hannes Kiem.
Es läuft die 8. Spielminute und es gibt ersten Applaus für die jungen Südtiroler: der Schuss von Larcher von rechts zwingt den Gästetorwart Altebrando zu einer schwierigen Abwehr zur Ecke.
Der FC Südtirol erarbeitet sich in der Folge noch weitere gute Chancen mit Fink, Huber und Mayr, die jedoch nicht den erwünschten Toerfolg bringen. Carpenedolo fängt sich etwas und kämpft sich ins Spiel zurück. So muss De Petris in der 23. Minute sich strecken um den Kopfball von Zubin abwehren zu können und Schlimmeres zu verhindern.
10 Minuten später kann sich erneut Altebrando in Szene setzen als er einen Schuss von Hillebrand sicher hält.
Die erste Halbzeit endet mit einer hundertprozentigen Torchance für Mayr, der allein vor dem Torwart den Ball über die Querlatte schießt.
Die zweite Spielhälfte plätschert anfänglich dahin, bis beide Mannschaften sich wieder aufs Spielen verlegen. Es ist der FC Südtirol, der als erster den Torerfolg sucht. In der 25. und der 30. Spielminute prüfen Fink und Mayr den Gästetorwart, in der 33. Minute muss erneut De Petris eingreifen um seinen Kasten sauber zu halten. Erneut hatte Zubin die Chance zum 1:0. Dieses fällt nur eine Minute später. Es ist Zubin, der auffälligste Spieler der Lombarden, der eine Flanke von Bordiga per Kopf versenkt.
Der FC Südtirol reagiert sofort und belagert das Tor von Carpenedolo und so fällt der Ausgleich verdient wenn auch spät. Boscolo öffnet in die Tiefe für Fink, dessen Pass zur Mitte der ideal stehende Larcher mit einem Schuss ins Kreuzeck in bester Manier nutzt.


 

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.