Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI HOLEN IN ALLERLETZTER SEKUNDE EIN 1:1 GEGEN ATALANTA

Die Berretti der Weiß-Roten scheinen die Klatsche von letzter Woche bei Tabellenführer Inter Mailand (2:6) gut weggesteckt zu haben, und sichern sich gegen Atalanta – einer weiteren Top-Mannschaft dieser Meisterschaft – im Nachholspiel im FCS Center in der Sportzone Rungg einen wichtigen Punkt. Nach anfänglichem Rückstand besorgte der neu eingewechselte Guerra mit einem Last-Minute-Treffer in der 93. Minute den Ausgleich für die Weiß-Roten, er wurde zuvor von Pomella hervorragend in Szene gesetzt. Die erste Halbzeit war ausgeglichen und endete torlos, die Gäste gingen kurz nach Wiederanpfiff per Freistoß in Führung und hatten im Anschluss mehrere Möglichkeiten, auf 2:0 zu erhöhen. Doch Mister Leotta bewies in der Schlussphase einen guten Riecher – er nahm Francescon runter und brachte Guerra, der in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich für den FCS erzielte.

FC SÜDTIROL – ATALANTA 1-1 (0-0)
FC SÜDTIROL: Gentile, Pomella, Fazion, Rabensteiner, Uez, Salvaterra, Francescon (75. Guerra), Pichler, Baldo, Zanon, Gasparini
Allenatore/Trainer: Salvatore Leotta
ATALANTA: Pavan, Corna, Frana, Rizzo Pinna (67. Bacco), Heidenreich, Cavalli, Da Riva (46. Capanna), Kraja, Navokazi (78. Fiorese), Pina Gomes (46. Pedrini), Carbiaghi (62. Louka)
Allenatore/Trainer: Stefano Lorenzi
Reti/Tore: 51. Cavalli (0-1), 90. + 3. Guerra (1-1)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend