Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti: l’FC Südtirol verliert überraschend zu Hause gegen Pro Sesto

Am zweiten Spieltag der Rückrunde der nationalen Berretti-Meisterschaft ist der FC Südtirol überraschend zu Hause vom Tabellen-Zehnten Pro Sesto mit 0:1-Toren bezwungen worden. Den Siegestreffer der Gäste erzielte Pietro Raimondo in der 37. Minute. Trotz der Niederlage bleibt die Mannschaft von Maurizio Improta auf dem zweiten Tabellenplatz, sechs Zähler hinter Pergocrema, das außerdem noch eine Begegnung nachzuholen hat. Pro Sesto klettern hingegen auf Rang 10.
 
Improta musste ohne die angeschlagenen Pasquetti, Crisci, De Falco und Gilardi auskommen. Außerdem fehlten Stürmer Clementi, der mit der ersten Mannschaft im Einsatz war und Stammtorhüter David Covi, der sich beim Aufwärmen verletzt hat und von Daniele Stefania (im Bild) ersetzt wurde. In der ersten halben Stunde studierten sich beide Teams, Torszenen waren Mangelware. In der 37. Minute gingen die Gäste in Führung: Felix Windegger verlor den Ball im Mittelfeld, Lentini startete im Konter, schoss auf das Tor des FCS, Stefania lenkte jedoch zu kurz ab und Pietro Raimondo verwandelte den Abpraller zum 1:0. Anschließend kontrollierte Pro Sesto das Spiel bis zur 73. Minute, als Jan Martin Vinatzer in nur 90 Sekunden gleich zwei Torchancen vergab. Zuerst schoss er über die Querlatte, dann auf Gäste-Torhüter Brambilla. Die letzte Viertelstunde gehörte wieder den Gästen, die mit Savazzi (76.), Turchi (79.), Macic (82.) und wieder Savazzi (85.) vier Möglichkeiten zum 2:0 ausließen. Es blieb beim verdienten 1:0-Erfolg für Pro Sesto, das sich somit auch für die 2:3-Niederlage der Hinrunde revanchierte.

Am kommenden Samstag, 23. Jänner, treffen die Weiß-Roten auswärts auf den Tabellen-Siebten Monza.


FC Südtirol - Pro Sesto 0:1 (0:1)

FC Südtirol: Stefania, Rella, Micheletti, Piccoli, Windegger, Fodor, Vinatzer, Ciaghi, Timpone (46. Obrist), Marcadella, Anderle
Trainer: Maurizio Improta

Pro Sesto: Brambilla, Zonca, Rametta, Castiglione, Crippa, Macic, Raimondo (75. Gavazzi), Lentini, Persone, Zanoni, Turchi
Trainer: Marco Grossi

Schiedsrichter: Frisanco (Trient)

Tor: 0:1 Pietro Raimondo (37.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Rimini   FC Südtirol
 
 
So, 28. Oktober 2018 - 14:30
 
Rimini
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.