Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol beendet Meisterschaft mit 0:1-Niederlage in Mezzocorona

Am letzten Spieltag der nationalen Berretti-Meisterschaft unterlag der FC Südtirol auswärts beim Tabellen-Vorletzten Mezzocorona mit 0:1-Toren. Die Mannschaft von Giuseppe Ton beendet somit die Saison im Tabellenmittelfeld mit 37 Zählern (10 Siege, neun Unentschieden und acht Niederlagen), weist aber mit insgesamt 55 erzielten Toren den besten Angriff der gesamten Liga auf. Dafür war die Verteidigung mit 42 Gegentreffern ziemlich löchrig. Nur Caravaggese, Mezzocorona, Carpenedolo, Pizzighettone und Lecco bekamen mehr Tore.
 
In der ersten, sehr ausgeglichenen Halbzeit vergaben beide Teams eine gute Möglichkeit. In der 23. Minute ging ein Schuss von Saltori knapp am Tor von Pangrazzi vorbei, zwei Minuten später nahm Daniele Speziale eine Flanke von Florian Pohl mit dem Kopf an, verfehlte aber ebenfalls das gegnerische Tor. Die zweite Halbzeit begann mit einem Treffer von Daniele Bertagna (im Bild, 53. Minute), den Schiedsrichter De Cassan wegen Abseits nicht anerkannte. Zehn Minuten später musste Bertagna verletzt vom Platz. Der 18-Jährige brach sich Schien- und Wadenbein und wurde von Daniel Pfitscher. Der Montaner fehlte seit 40 Tagen wegen Krankheit. In der 70. Minute erzielte Mezzocorona mit einem Freistoß von Martino Donini aus rund 30 Metern den Siegestreffer, profitierte aber von einem Patzer von Pangrazzi und Ioris. Eine Minute vor Spielende sah Dalla Torre noch Gelb-Rot, das Ergebnis änderte sich aber nicht mehr und Mezzocorona gewann das regionale Derby mit 1:0.


Mezzocorona - FC Südtirol 1:0 (0:0)

Mezzocorona: Miorelli, Dalla Torre, Brugnara (82. Veneri), Maistrelli, Falvo, Ceravolo, Salteri, Decarli, Donini, Filippi (89. Scoz), Tomasi (78. Rampazzo)
Trainer: Marco Melone

FC Südtirol: Pangrazzi, Pohl, Rifesser, Niederstätter, Ioris (77. Ratschiller), Gasser, Speziale. Federspiel (89. Corradin), Fischnaller, Mariz, Bertagna (63. Pfitscher)
Trainer: Giuseppe Ton

Schiedsrichter: De Cassan (Bozen)

Tor: 1:0 Martino Donini (70.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 15:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.