Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol gewinnt in Lumezzane mir 3:2-Toren

Nach dem 3:0 vergangene Woche gegen Caravaggese, hat die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol auch Lumezzane mit 3:2-Toren besiegt. Für das Team von Giuseppe Ton, das in der Tabelle auf dem vierten Platz liegt, war es bereits der sechste Sieg im 10. Meisterschaftsspiel. Mit insgesamt 27 erzielten Treffern verfügt Südtirol über den stärksten Angriff der gesamten Liga. In Lumezzane erzielten Manuel Mariz, Manuel Scavone (im Bild) und Daniele Speziale die Tore der Weiß-Roten.
 
Ton konnte auf den noch in der Serie C2 gesperrten Spielermacher Manuel Scavone zurückgreifen. Bei den Gastgebern stand hingegen Roberto Angius im Aufgebot. Im Sommer war er mit dem FCS im Trainingslager in Welschnofen, erhielt dann aber keinen Vertrag. Südtirol begann gleich in der Offensive und ging in der 8. Minute mit einem Schuss von Manuel Mariz aus rund 25 m mit 1:0 in Führung. Acht Minuten später vergab Florian Gasser das 2:0, im Gegenzug nutzte Pedretti einen Verteidigungsfehler der Weiß-Roten aus und glich zum 1:1 aus. In der 27. Minute ging der FCS zum zweiten Mal in Führung, diesmal mit Scavone, der einen Abpraller des gegnerischen Torhüters Giacomelli zum 2:1 abstaubte. Giacomelli konnte zuvor einen Schuss von Speziale nicht festhalten. In der 34. Minute verwandelte Daniele Speziale eine Flanke von Mariz mit dem Kopf zur 3:1-Führung. In der zweiten Hälfte vergaben Scavone (69.) und Ratschiller (78.) zwei weitere gute Möglichkeiten, ehe Martinelli drei Minuten vor Spielende auf 3:2 stellte.

Am kommenden Samstag, 1. Dezember empfängt der FCS zu Hause Padova.


Lumezzane - FC Südtirol 2:3 (1:3)

Lumezzane: Giacomelli, Dell’Aglio (81. Arici), Vavassori, Angius (46. Loiacono), Magrone, Frigerio, D’Attoma (63. Evans), Dadson, Martinelli, Pedretti, Macchina

FC Südtirol: Pomarè, Ratschiller, Rifesser, Frendo, von Weber, Laghi, Corradin (85. Ioris), Gasser (55. Fink), Scavone, Mariz (78. Fischnaller), Speziale
Trainer: Giuseppe Ton

Tore: 0:1 Manuel Mariz (8.), 1:1 Pedretti (16.) 1:2 Manuel Scavone (27.), 1:3 Daniele Speziale (34.), 2:3 Martinelli (87.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Sambenedettese
 
 
So, 5. März 2017 - 14:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.