Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol spielt gegen Tabellenführer Padova 3:3-Unentschieden

Am 11. Spieltag der nationale Berretti-Meisterschaft trennten sich der FC Südtirol und Tabellenführer Padova 3:3-Unentschieden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Weiß-Roten in der zweiten Hälfte dreimal in Führung, wurden aber dreimal von den Gästen aus Padua eingeholt. Padova bleibt mit 27 Zählern an der Spitze der Tabelle, Südtirol ist hingegen mit fünf Punkten Rückstand Vierter. Am kommenden Samstag (8. Dezember) trifft der FCS auswärts auf den Tabellenzweiten Pergocrema.
 
Südtirol musste auf den verletzten Stammtorhüter Pomarè verzichte, dafür spielte Matteo Pangrazzi (im Bild), der in der Anfangsphase gleich drei Strafstöße von Padova abwehren musste. Die beste Gelegenheit in der ersten Hälfte vergab Manuel Scavone in der 27. Minute, als er allein im Strafraum an Torhüter Boscolo scheiterte. In der 7. Minute der zweiten Hälfte ging der FCS mit Hannes Fischnaller in Führung. Der 17-Jährige schloss eine Kombination zwischen Mariz und Scavone zum 1:0 ab. In der 64. Minute glich Padova im Gegenstoß aus. Torschütze war der Spanier Felipe Martins Campanhole. In der 77. Minute erzielte Scavone auf Zuspiel von Fischnaller das 2:1, drei Minute später nutzte Campanhole erneut einen Verteidigungsfehler des FCS zum 2:2 aus. Sechs Minute vor Spielende erzielte Hannes Fink mit einem Kopfball das 3:2 und als dann alle glaubten, die Partie sei gelaufen, kam noch der 3:3-Ausgleich der Gäste mit Beccaro. Auch in dieser Situation war die Abwehr der Hausherren nicht schuldlos.


FC Südtirol - Padova 3:3 (0:0)

FC Südtirol: Pangrazzi, Ratschiller, Rifesser (83. Pohl), Frendo, von Weberb, Laghi, Corradin (84. Hillebrand), Fink, Scavone, Mariz, Speziale (46. Fischnaller)
Trainer: Giuseppe Ton

Padova: Boscolo (43. Sartorello), Guerra, Di Fusco, Tabiotto, Lantini, Campanhole, Carrani, Canella, Russu (75. Zanè), Baccolo, Beccaro
Trainer: Carlo Sabatini

Schiedsrichter: Faragona (Trient)
Linienrichter: Ikoomba (Belluno), Weber (Bozen)

Tore: 1:0 Hannes Fischnaller (52.), 1:1 Campanhole (64.), 2:1 Manuel Scalone (77.), 2:2 Campanhole (80.), 3:2 Hannes Fink (82.), 3:2 Beccaro (87.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.