Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol startet mit einem Sieg in die neue Meisterschaft

Der FC Südtirol ist mit einem Sieg in die nationale Berretti-Meisterschaft gestartet. Die Mannschaft von Maurizio Improta bezwang in Burgstall Brescia mit einem Treffer von Daniel Pfitscher (im Bild) mit 1:0. „Wir mussten für diesen Sieg hart arbeiten. Mit Brescia tun wir uns immer schwer, im Vorjahr haben wir sogar beide Spiele verloren“, freut sich Improta, der heuer erstmals auf der Bank der Weiß-Roten sitzt. Auch der 17-jähirge Stürmer Vinatzer feierte nach einem Jahr Verletzungspause ein gelungenes Comeback.
 
Südtirol erwischte einen Traumstart und ging bereits in der 25. Minute in Führung. Pfitscher nahm eine Flanke von Santuari direkt an und verwandelte zum 1:0. Nur zwei Minuten später hätte der 18-jährige Stürmer aus Montan auf 2:0 erhöhen können, vergab aber allein vor Torhüter Hriynak. Dann kam Brescia besser ins Spiel, verfehlte jedoch mit drei Distanzschüssen von Gori (28.), Bono (30.) und Balocchi (32.) das Tor von Simon Mair. Die zweite Hälfte begann mit einer Riesenchance für  den FCS: Hannes Fink spielte Vinatzer glänzend frei, dieser scheiterte aber allein vor Hriynak. Die Weiß-Roten wirkten in den zweiten 45 Minuten müde und Torhüter Mair musste gleich dreimal mit Glanzparaden auf Cucchi, Grimaldi und Bonera die Führung seiner Mannschaft retten. Die beste Möglichkeit hatte jedoch in der 75. Minute der FCS, als Santuari die Querlatte traf. So blieb es beim verdienten 1:0-Sieg der Weiß-Roten.
 
Am kommenden Samstag, 4. Oktober, bestreitet der FCS auswärts um 15.00 Uhr das regionale Derby gegen Mezzocorona.


FC Südtirol - Brescia 1:0 (1:0)

FC Südtirol: Mair, Rosa, Micheletti, Loncini, Ioris 65. Ratschiller), Riffesser, Santuari, Laghi, Pfitscher (46. Jurcevic), Mariz (46. Gaudio), Vinatzer
Trainer: Maurizio Improta

Brescia: Hriynak, Alle (52. Cucchi), Bonera, i Belli, Speranza, Balacchi, Forgione, Hamuli, Giori (66. Crimaldi), Maccabiti (74. Torri), Bono
Trainer: Filippovic

Schiedsrichter: Carlo Manfredini (Trient)
Linienrichter: Kofler und Scalzeri (Bozen)

Tor: 1:0 Daniel Pfitscher (25.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Parma   FC Südtirol
 
 
Mo, 24. April 2017 - 20:45
 
Stadio "Ennio Tardini" - Parma
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.