Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol unterliegt in Brescia mit 1:4-Toren

Zweite Saison-Niederlage für die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol, die am achten Spieltag der Meisterschaft in Brescia mit 1:4 verloren hat. Das Team von Giuseppe Ton konnte somit aus den letzten drei Meisterschaftsspielen nur einen einzigen Punkt holen und liegt nun mit 14 Zählern auf Platz sechs der Tabelle, einen Punkt hinter Brescia. Am kommenden Samstag, 17. November empfängt der FCS zu Hause Caravaggese.
 
Im Auswärtsspiel gegen Brescia boten die Weiß-Roten auch Manuel Scavone (ist in der Serie C2 gesperrt) und Massimiliano Dalpiaz (im Bild) auf. Der FCS verschlief aber den Start und lag nach nur 107 Sekunden bereits mit 0:1 im Rückstand. Den Treffer der Gastgeber erzielte Mittelfeldspieler Bardellon. Zwei Minuten später hätte Daniele Speziale ausgleichen können, vergab aber allein vor Caroppo. Die zweite Halbzeit begann mit einer Riesenchance für Tobias Hillebrand, der aus fünf Metern über das gegnerische Tor schoss. Südtirol vergab den Ausgleich, auf der Gegenseite erhöhte Brescia in der 52. Minute mit Dragoni auf 2:0. Drei Minuten später klingelte es wieder im Kasten von Pomarè, diesmal war es Dosio, der das 3:0 erzielte. Die Begegnung war gelaufen, trotzdem fielen noch zwei Tore: Das 3:1 in der 82. Minute durch Speziale, der einen Lattenschuss von Mariz über die Torlinie lenkte und das 4:1-Endergebnis in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Donati.


Brescia - FC Südtirol 4:1 (1:0)

Brescia: Caroppo, Traversa, Morè, Dragoni (70. Donati), Bricchetti, Mantovani, Bani (33. Piccarisi), Bardellon, Salamon, Motekallemi (53. Renica), Dosio

FC Südtirol: Pomarè, Ratschiller (81. von Webern), Riffeser (60. Mariz), Frendo, Pohl, Laghi, Dalpiaz, Hillebrand, Corradin (74. Ioris), Scavone, Speziale
Trainer: Giuseppe Ton

Schiedsrichter: Marco Lo Cicero (Mailand)

Tore: 1:0 Bardellon (2.), 2:0 Dragoni (52.), 3:0 Dosio (55.), 3:1 Daniele Speziale (82.), 4:1 Donati (92.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.