Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol vergibt gegen Cremonese 3:1-Führung und verliert 3:5

Am 19. Spieltag der nationalen Berretti-Meisterschaft kassierte der FC Südtirol die vierte Niederlage, die zweite in dieser Saison gegen Cremonese. Die Weiß-Roten von Giuseppe Ton verloren zu Hause mit 3:5-Toren, nachdem sie schon mit 3:1 geführt hatten. In der Tabelle schließt Cremonese zum FCS auf: Beide Teams liegen nun mit 31 Zählern auf dem sechsten Platz.
 
Südtirol musste auf den erkrankten Stammtorhüter Matteo Pangrazzi verzichten und geriet bereits in der 9. Minute in Rückstand. Den Treffer der Gäste erzielte Paoletti mit einem präzisen Distanzschuss. Dann folgte der große Auftritt des Kosovaren Azdren Lllullaku. Am Freitag feierte er seinen 20. Geburtstag, am Samstag traf er in neun Minuten gleich dreimal und brachte seine Mannschaft mit 3:1 in Führung. Cremonese reagiert aber prompt und kam noch vor der Pause mit zwei Treffern von Paoletti und De Pietri zum Ausgleich. Die zweite Hälfte begann mit einem Pfostenschuss von Hannes Fink. In der 65. Minute verwandelte Tacchinardi einen Elfmeter zur 4:3-Führung der Gäste, acht Minuten später stellte der eingewechselte Venturini auf 5:3. In der Schlussphase hatte der FCS auch noch Pech, denn Fabian Mayr und Lorenzo Burzigotti trafen weitere zweimal den Pfosten.

Am kommenden Samstag, 23. Februar trifft der FCS auswärts auf den Tabellen-Fünften Verona. Das Hinspiel in Bozen endete 0:0-Unentschieden.


FC Südtirol - Cremonese 3:5 (3:3)

FC Südtirol: Chiappa, Tscholl, Benedetti. Burzigotti, Mayr, Gasser, Llullaku, Hillebrand (59. Speziale), Corradin (67. Mariz), Fink, Fischnaller (85. Riffeser) Trainer: Giuseppe Ton

Cremonese: Bertoni, De Pietri, Favalli (63. Alloiso, 80. Davini), Pagani, Mori (68. Venturini), Brioschi, Paoletti, Tacchinardi, Fanfoni, Graziani, Campisi

Schiedsrichter: La Ferla (Bozen)

Tore: 0:1 Paoletti (9.), 1:1 Llullaku (14.), 2:1 Llullaku (16.), 3:1 Llullaku (23.), 3:2 Paoletti (35.), 3:3 De Pietri (39.), 3:4 Tacchinardi (65.), 3:5 Venturini (73.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.