Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Mannschaft des FC Südtirol verliert zu Hause gegen Lumezzane mit 1:4-Toren

Der FC Südtirol hat am 23. Spieltag der nationalen Berretti-Meisterschaft das Heimspiel gegen Lumezzane mit 1:4-Toren verloren. Für die Weiß-Roten war es die siebte Meisterschaftsniederlage, die vierte in den letzten fünf Spieltagen. Das Hinspiel Ende November in Lumezzane hatten die Weiß-Roten noch mit 3:2-Toren gewonnen. In der Tabelle bleibt der FCS mit 34 Zählern auf dem siebten Platz, Lumezzane klettert hingegen mit 30 Punkten auf Rang 10.
 
Südtirol geriet bereits in der 10. Spielminute in Rückstand, als der bullige Mittelfeldspieler Papa Daddson einen Abpraller im Strafraum zum 1:0 abstauben konnte. Sechs Minuten später vergab Daniele Speziale eine gute Gelegenheit auszugleichen und in der 19. Minute scheiterte auch Fabian Mayr an Lumezzane-Torhüter Pea. In der 30. Minute foulte Lorenzo Burzigotti Lo Iacono an der Strafraumgrenze. Der Flügelstürmer der Gäste führte den Freistoß selbst aus und verwandelte zum 2:0. In der 44. Minuten rettete Pea mit einer Glanzparade auf Fink den zwei-Tore-Vorsprung seiner Mannschaft in die Pause. In der 54. Minute erhöhte Martinelli auf Zuspiel von Pedretti sogar auf 3:0. In der 78. Minute spielte Pohl mit einem präzisen Kopfball Hannes Fink (im Bild) frei, der zum 1:3 verkürzte. Den Schlusspunkt setzte erneut Lo Iacono drei Minuten vor Spielende mit seinem zweiten persönlichen Tor zum 4:1-Endergebnis für Lumezzane.
 
Die Berretti-Meisterschaft pausiert während der Osterferien. Der FCS bestreitet das nächste Meisterschaftsspiel am Samstag, 5. April.


FC Südtirol - Lumezzane 1:4 (0:2)

FC Südtirol: Chiappa, Pohl, Rifesser (46. Benedetti), Burzigotti, Niederstätter, F. Mayr (77. Federspiel), Corradin (63. Fischnaller), Hillebrand, Mariz, Fink, Speziale
Trainer: Giuseppe Ton

Lumezzane: Pea. Lochis, Vavassori, Vairani, Fioletti, Magrone. Lo Iacono, Daddson, Martinelli (93. Taietti), Pedretti (85. Dall’Aglio), Machina
Trainer: Galletti

Schiedsrichter: Villa (Rovereto)
Linienrichter: Weber und Paolo Magni (Bozen)

Tore: 0:1 Daddson (10.), 0:2 Lo Iacono (30.), 0:3 Martinelli (54.), 1:3 Fink (78.), 1:4 Lo Iacono (87.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 16:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.