Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: 0:1-Heimniederlage des FCS gegen Schlusslicht Cremonese

Zweite Niederlage in Folge für die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol. Das Team von Maurizio Improta verlor unglücklich zu Hause gegen Schlusslicht Cremonese mit 0:1, vergab dabei aber zahlreiche „hundertprozentige“ Torchancen. Bei den Weiß-Roten spielte Verteidiger Thomas Veronese (im Bild) nach sechsmonatiger Verletzungspause erstmals wieder 90 Minuten durch. Am kommenden Samstag, 8. November, ist der noch ungeschlagene Spitzenreiter Atalanta in Bozen zu Gast. Cremonese feierte nach zwei Unentschieden und drei Niederlagen den ersten Meisterschaftssieg in dieser Saison.
 
Den Siegestreffer der Gäste erzielte Stürmer Venturini in der 43. Minute, nach einem Abwehrfehler von Maximilian Rosa und Davide Ioris. Zuvor hatte Hannes Fink gleich drei Riesenmöglichkeiten vergeben, den FCS in Führung zu schießen. In der 24. Minute wurde er von Vinatzer im Strafraum frei gespielt, schoss aber über das Tor, sechs Minuten später vergab er nach einer Flanke von Veronese allein vor Torhüter Vino und in der 35. Minute schoss er auf Zuspiel von Rifesser knapp daneben vorbei. Kurz nach dem Führungstreffer der Gäste scheiterte auch noch Ioris aus wenigen Metern. In der 19. Minute der zweiten Hälfte spielte der eingewechselte Mariz zwei Gegner aus und passte auf Fink, der sicher verwandelte. Schiedsrichter Valentini annullierte jedoch den Treffer wegen Abseits. So blieb es bei der zweiten Heim-Niederlage des FCS.


FC Südtirol - Cremonese 0:1 (0:1)

FC Südtirol: Pangrazzi, Ratschiller, Rosa, Loncini, Ioris, Veronese, Fink, Laghi, Vinatzer (75. Gasser), Santuari (51. Mariz), Rifesser (51. Gaudio)
Trainer: Maurizio Improta

Cremonese: Vino, Brunetti, Favalli, Paoletti, Davini, Aloisio, Borilli (83. Scalvenzi), Fanfoni, Rossi, Beati (88. Deliana), Venturini (55. Martani)
Trainer: Venturato

Schiedsrichter: Valentini (Bozen)
Assistenten: Weber und Marisa (beide Bozen)

Tor: 0:1 Venturini (43.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Parma   FC Südtirol
 
 
Mo, 24. April 2017 - 20:45
 
Stadio "Ennio Tardini" - Parma
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.