Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: Fünfte Heim-Niederlage in Folge für den FC Südtirol

Die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol kann zu Hause nicht mehr gewinnen. Nach den Heimniederlagen gegen Rodengo Saiano, Cremonese, Atalanta und Pizzighettone, verloren die Weiß-Roten am Samstag zum fünften Mal in Folge vor heimischen Publikum auch gegen Como mit 1:2-Toren. Auffallend dabei ist, dass die Mannschaft von Maurizio Improta alle fünf Spiele mit nur einem einzigen Tor Unterschied verloren hat.
 
Gegen Como legte der FCS einen Blitzstart hin und vergab in den ersten vier Minuten mit Jurcevic, Laghi, Rifesser und Santuari gleich vier Riesenchance in Führung zu gehen. In der 7. Minute klappte es dann doch noch: Nikola Jurcevic (im Bild, er feiert in drei Wochen seinen 17. Geburtstag) nutzte eine Fehler von Torhüter Domenico Di Lierna zur 1:0-Führung seiner Mannschaft. In der 16. und 18. Minute hatte Fabio Albonico zwei Möglichkeiten auszugleichen, verfehlte aber das Tor. In der 22. Minute ging eine Schuss von Manuel Mariz knapp daneben vorbei, zehn Minuten vor der Pause spielte Santuari Mattia Laghi im Strafraum glänzend frei, doch der 18-jährige Mittelfeldspieler des FCS vergab das 2:0. Besser machte es auf der Gegenseite Mittelstürmer Marco Mondelli, als er in der 41. Minute einen Fehler der FCS-Abwehr zum 1:1-Ausgleich nutzte. Mondelli erzielte in der 71. Minute auch das 2:1, mit einem Schuss aus rund 25 Metern, bei dem Matteo Pangrazzi nicht gut aussah. In den letzten 20 Spielminuten hatte die Gäste auch das Glück auf ihrer Seite und wehrten mit Cremona und Mereku gleich zweimal auf der Linie die Schüsse von Gaudio und Vinatzer ab. So blieb es beim 2:1-Sieg der Gäste

Am nächsten Samstag (13. Dezember) trifft der FC Südtirol auswärts auf Pergocrema.


FC Südtirol - Como 1:2 (1:1)

FC Südtirol: Pangrazzi, Rosa, Micheletti, Gasser, Ioris (46. Ratschiller), Riffeser, Vinatzer, Laghi, Jurcevic (79. Crisci), Mariz, Santuari (60. Gaudio)
Trainer: Maurizio Improta

Como: Di Lierna, Mereku, Cremona, Gangitano (87. Zerbino), Albonico, Locatellli, Risicato (69. Maestri), Pepe, Mondelli, Patti, Lillo
Trainer: Maurizio Parolini

Schiedsrichter: Angeli
Assistenten: Wegher und Cepitelli

Tore: 1:0 Nikola Jurcevic (7.), 1:1 Marco Mondelli (41.), 1:2 Marco Mondelli (71.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.