Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: FC Südtirol gewinnt in Como 3:0

Mit einem klaren 3:0-Auswärtserfolg ist die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol aus Como zurückgekehrt. Die Mannschaft von Umberto Improta revanchierte sich mit diesem Sieg für die 1:2-Heimniederlage in der Hinrunde und liegt zwei Spieltage vor Meisterschaftsende mit 35 Zählern auf dem 5. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag pausiert die Meisterschaft, in zwei Wochen (18. April) empfängt der FC Südtirol zu Hause den drittletzten Pergocrema.
 
Bei Como stand überraschend David Balleri im Aufgebot. Der 40-jährige Verteidiger brachte er in 13 Serie A-Saisonen auf insgesamt 348 Meisterschaftseinsätzen. Im Vorjahr bestritt er noch 28 Spiele mit Livorno, zuvor verteidigte er auch für Parma, Padova, Sampdoria und Lecce. Heuer spielt Balleri in Como und traf schon einmal auf den FCS, jedoch ohne Erfolg, denn beim 2:2 in der 2. Division wurde er in der 60. Minute vom Platz gestellt. In der Berretti-Meisterschaft hatte er auch nicht mehr Glück. Der FCS ging bereits nach fünf Minuten mit einem Tor von Nicolas Santuari (im Bild) in Führung. Neun Minuten später hätte Gaudio auf 2:0 erhöhen können, vergab aber allein vor Torhüter Follini. Entschieden wurde die Partie in der zweiten Hälfte. In der 59. Minute verwertete Hannes Fink ein Zuspiel von Speziale zum 2:0 und in der Nachspielzeit stellte der eingewechselte Manuel Mariz nach einer sehenswerten Einzelaktion auf 3:0. Für den noch nicht ganz 19-jährigen Mittelfeldspieler (feiert am Donnerstag Geburtstag) war es bereits der 12. Saisontreffer.


Como - FC Südtirol 0:3 (0:1)

Como: Follini, Maggioni, Camerata, Albonico, Antolino, Righetti, Balleri, Fabrizio (46. Erasmi), Maestri (51. Mondelli), Locatelli, Risicato (51. Antovino)
Trainer: Maurizio Parolini

FC Südtirol: Mair, Ratschiller, Frendo, Gasser, Micheletti, Riffeser, Santuari, Loncini, Fink (85. Jurcevic), Speziale (80. Mariz), Gaudio (59. Vinatzer)
Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Morroni (Como)
Assistenten: Accardi und Bersani (Sesto San Giovanni)

Tore: 0:1 Nicolas Santuari (5.), 0:2 Hannes Fink (59.), 0:3 Manuel Mariz (92.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.