Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: FC Südtirol und Lumezzane trennen sich 0:0 Unentschieden

Der FC Südtirol hat am Samstag die Hinrunde der Berretti-Meisterschaft mit einem torlosen Unentschieden gegen Lumezzane beendet. Die Mannschaft aus der Lombardei ist mit 21 Punkten Tabellen-Dritter hinter Atalanta und Milan, der FCS liegt hingegen mit 12 Zählern auf dem 10. Platz, hat aber noch das Spiel gegen Lecco, das Ende November wegen der starken Schneefälle abgesagt werden musste, nachzutragen. Diese Begegnung wird am 10. Jänner nachgeholt.
 
Die erste Tormöglichkeit fand FCS-Mittelfeldspieler Nicolas Santuari in der 18. Spielminute vor, sein Schuss ging aber übers Tor. In der 27. Minute foulte Nicolas Leonardi Spielermacher Manuel Mariz (im Bild) im Strafraum und Schiedsrichter Volcan entschied sofort auf Elfmeter. Mariz schoss dann auch den Strafstoß, scheiterte aber an Torhüter Alberto Pea. Sieben Minuten vor der Pause hatten auch die Gäste die Chance in Führung zu gehen, Merhawi Arici vergab aber allein vor Simon Mair. Eine Minute später bezwang Gianpietro Salvi den FCS-Torhüter, doch Volcan gab den Treffer nicht.
   
Die zweite Hälfte begann mit einem Eckball von Santuari, den  Andreas Ratschiller nicht mehr ins gegnerische Tor lenken konnte. Auch Crisci verfehlte in der 66. Minute nach einer schönen Kombination mit Laghi und Mariz das Tor von Lumezzane  nur knapp. In der 72. Minute überspielte Crisci die gesamte Abwehr der Gäste, sein Schuss wurde aber auf der Linie von Verteidiger Andrea Frigerio gerettet. In den letzten Spielminuten hatte Lumezzane noch zwei gute Chancen mit Diason und Salvi, aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr und es blieb beim 0:0-Unentschieden.

Die Beretti-Meisterschaft legt nun die Winterpause ein, weiter geht es für den FCS am 10. Jänner mit dem Nachtragspiel in Lecco.

 

FC Südtirol - Lumezzane 0:0

FC Südtirol: Mair, Ratschiller, Mairhofer, Loncini, Ioris, Riffeser, Santuari (69. Gaudio), Laghi, Crisci, Mariz (76. Gasser), Vinatzer
Trainer: Maurizio Improta

Lumezzane: Pea, Leonardi, Giangrossi (83. Petruzzi), Frigerio, Lazzaroni, Melzani, Apostoli, Diason, Salvi, Faroni, Arici (52. Zimbelli)
Trainer: Cavalli

Schiedsrichter: Volcan (Bozen)
Assistenten: Vasile und Zagata (Bozen)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 24. September 2017 - 14:30
 
Drusus-Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.