Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: FC Südtirol verliert überraschend zu Hause gegen Pizzighettone

Nach dem 6:1-Erfolg am vergangenen Wochenende bei Schlusslicht Carpenedolo, hat der FC Südtirol am 9. Spieltag der nationalen Berretti-Meisterschaft überraschend zu Hause gegen den Vorletzten Pizzighettone mit 0:1 verloren. Den Siegestreffer der Gäste erzielte der erst 16-jährige Jacopo Ottolini in der 39. Minute mit einem Schuss aus rund 25 Metern. Die Weiß-Roten bleiben nach dieser Niederlage mit 10 Punkten im Tabellen-Mittelfeld, Pizzighettone hat nun acht Zähler auf dem Konto.
 
In den ersten 25 Minuten dominierte der FCS das Spielgeschehen. Nicolas Santuari, der gerade noch vor dem Abschluss von Alessandro Figoli gestoppt werden konnte und Manuel Mariz (im Bild) mit einem Distanzschuss vergaben die beiden größten Torchancen. Dann kam Pizzighettone besser ins Spiel und erzielte mit Ottolini sechs Minuten vor der Pause das 1:0. Der junge Stürmer sah Torhüter Matteo Pangrazzi zu weit aus seinem Kasten und überlistete ihn mit einem präzisen Weitschuss. In der zweiten Halbzeit gelang es der Mannschaft von Umberto Improta nicht, die Begegnung zu drehen. Die beste Möglichkeit  fanden erneut die Gäste vor, Verteidiger Pasquali traf aber in der 66. Minute nur den Pfosten. Zwei Minuten später sah Matteo Grassi nach einer „Notbremse“ die rote Karte. In der 83. Minute hatte Mattia Laghi  den Ausgleich auf dem Fuß, Torhüter Matteo Cinquetti wehrte jedoch seinen Schuss sicher ab.

Am nächsten Samstag (29. November) spielt der FC Südtirol auswärts in Lecco. Das ist übrigens die einzige Mannschaft, gegen die bisher Pizzighettone gewinnen konnte


FC Südtirol - Pizzighettone 0:1 (0:1)

FC Südtirol: Pangrazzi, Rosa, Micheletti, Gasser (65. Loncini), Grassi, Riffeser, Vinatzer (75. Gaudio), Laghi, Jurcevic (70. Ioris), Mariz, Santuari
Trainer: Maurizio Improta

Pizzighettone: Cinquetti, Maino, Dorigo, Pasquali, Figoli, Denti Tarzia, De Petris, Familari, Pantaleoni (85. Marchesi), Pagani (68. Bertolasi), Ottolini
Trainer: Italo Groppi

Schiedsrichter: Zanella (Bozen)
Assistenten: Zennaro und Spadavecchia (Trient)

Tor: 0:1 Jacopo Ottolini (39.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 24. September 2017 - 14:30
 
Drusus-Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.