Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: FC Südtirol verliert bei Tabellenführer Atalanta 0:2

Nichts zu holen gab es für die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol am Samstag in Bergamo beim Tabellenführer Atalanta Bergamo: Die Weiß-Rot unterlagen mit 0:2-Toren und mussten nach dem 0:1 zu Hause gegen Milan und dem 0:2 auswärts gegen Cremonese die dritte Niederlage in Folge einstecken. Atalanta bleibt nach diesem Sieg mit 45 Punkten an der Tabellenspitze, sieben Zähler vor Milan. Der FC Südtirol ist hingegen mit 25 Punkten Neunter.
 
Atalanta beherrschte von Beginn an das Spiel. Bereits in der 1. Minute vergab Franciosi eine gute Gelegenheit die Hausherren in Führung zu schießen. Vier Minuten später hielt Simon Mair (im Bild) einen Kopfball von Varè. In der 23. Minute hatte auch der FCS die erste Torchance: Santuari spielte Crisci frei, der allein aufs Tor von Atalanta stürmte, aber gerade noch von Perico aufgehalten werden konnte. Fünf Minuten später ging Atalanta mit einem Freistoß von Luigi Arena in Führung. Vorausgegangen war ein unnützes Foul von Matteo Grassi an der Strafraumgrenze. In der zweiten Hälfte suchte der FCS den Ausgleich. In der 50. Minute lenkte Bertoli einen Schuss von Hannes Fischnaller in die Ecke. In der 72. Minute entschied Manolo Gabbiadini das Spiel für Atalanta und erzielte im Gegenstoß das 2:0. In den beiden letzten Spielminuten hatte Nicolas Santuari noch zwei gute Möglichkeiten zur Resultatkosmetik, scheiterte aber an Torhüter Facheris.

Am kommenden Samstag, 14. März, empfängt der FCS den Tabellen-Vorletzten Carpenedolo.


Atalanta - FC Südtirol 2:0 (1:0)

Atalanta: Facheris, Perico, Arena, Monacizzo, Gavazzeni, Bertoli, Siega (64. Monti), Varè (52. Vezzoli), Gabbiadini, Franciosi (61. Koutouan), Meduri
Trainer: Valter Bonacina

FC Südtirol: Mair, Ratschiller, Micheletti, Laghi, Grassi (42. Riffeser), Rosa, Santuari, H. Fischnaller, Crisci (73. Senoner), Mariz, Leoncini (46. Gaudio)
Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Andreoli (Salò)
Assistenten: Morello und Salvatore (Gallarate)

Tore: 1:0 Luigi Arena (28.), 2:0 Manolo Gabbiadini (72.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.