Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: FC Südtirol verliert gegen Arezzo 1:3 und scheidet aus

Die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol hat heute in der Toskana ihre Meisterschaft beendet. Die Mannschaft von Maurizio Improta verlor in Arezzo auch das zweite Spiel der Nationalen Endrunde, für die sich die besten 21 Mannschaften Italiens qualifiziert hatten, mit 1:3-Toren. Bereits am Samstag unterlagen die Weiß-Roten zu Hause gegen Rimini, ebenfalls mit 1:3. Rimini und Arezzo werden am Samstag um den Einzug ins Viertelfinale spielen.
 
Der FC Südtirol begann in Arezzo sehr offensiv und hatte in den ersten Minuten auch einige gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, die jedoch Torhüter Mandini zunichte machte. In der 20. Minute foulte Benjamin Fodor Davide Sisani. Dieser führte den Freistoß aus rund 25 m selbst aus und überraschte Daniele Stefania zum 1:0. Eine Viertel Stunde später traf Mariz nach einer schönen Einzelaktion nur den Pfosten. Kurz darauf schoss Martin Ciaghi knapp daneben vorbei. Arezzo machte es besser und erhöhte in der 45. Minute auf 2:0. Torschütze war diesmal Matteo Sisani, der Zwillingsbruder von Davide. Nur drei Minuten nach der Pause gelang dem FC Südtirol der Anschlusstreffer mit einem satten Schuss von Jan Vinatzer (im Bild). In der 65. Minute versuchte es Jonas Clementi mit einem Heber, Mandini konnte aber über die Querlatte retten. Neun Minuten später foulte Gino Pasquetti Alessandro Polidori im Strafraum. Den Elfmeter verwandelte der eingewechselte Stürmer zum 3:1-Endergebnis. Arezzo hofft somit weiterhin auf den Aufstieg ins Viertelfinale, während für den FCS, der zum zweiten Mal in Folge die Nationale Endphase erreicht hat, die Meisterschaft vorbei ist.


Arezzo - FC Südtirol 3:1 (2:0)

Arezzo: Mandini, Perfetto, Starnini, Silvi, Tanganeli, Faccinetto, M. Sisani (75. Fontani), Padelli, Locci (63. Polidori), D. Sisani, Tomassini (70. Pastorelli)
Trainer: Roberto Bacci

FC Südtirol: Stefania, Pasquetti, Micheletti, Marcadelli (63. Piccoli), Nale, Fodor, Gilardi (75.Anderle), Ciaghi, Clementi, Mariz (82. Fratton), Vinatzer
Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Fogliano (Perugia)

Tore: 1:0 Davide Sisani (20), 2:0 Matteo Sisani (45.), 2:1 Jan Vinatzer (48.), 3:1 Alessandro Polidori (74., Eflmeter)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.