Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Berretti-Meisterschaft: Südtirol verliert in der 93. Minute gegen Rodengo Saiano

Erste Saisonniederlage für die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol: Nach dem 1:0-Sieg gegen Brescia und dem 0:0-Unentschieden gegen Mezzocorona, verlor das Team von Maurizio Improta am 3. Spieltag zu Hause gegen Rodengo Saiano unglücklich mit 1:2-Toren. Den Siegestreffer der Gäste erzielte Mittelstürmer Daniele Bozza in der 93. Minute. Zuvor hatte der 18-jährige Mattia Laghi (im Bild) den Treffer von Davide Bettanzana ausgeglichen.
 
Beide Mannschaften begannen sehr vorsichtig. Rodengo Saiano ging in der 27. Minute mit der ersten Torchance auch gleich in Führung. Davide Bettenzana verwandelte mit dem Kopf eine Ecke von Guarneri zum 1:0. Für FCS-Torhüter Simon Mair war dies nach 207 Minuten der erste Gegentreffer in der heurigen Meisterschaft. Kurz vor der Pause hatte Manuel Mariz den Ausgleich auf dem Fuß, vergab aber allein vor Lamacchia. Die zweite Halbzeit begann mit zwei guten Möglichkeiten für Gaetano Gaudio und Hannes Fink, beide wehrte aber Lamacchia ab. In der 51. Minute nahm Laghi eine Ecke von Fink an und schoss unhaltbar zum 1:1 ein. Sechs Minute vor dem Schlusspfiff überspielte Jan Martin Vinatzer die gesamte Abwehr von Rodengo, verfehlte dann aber das gegnerische Tor. Als alle schon an ein Unentschieden glaubten, kam für den FCS die kalte Dusche: Daniele Bozza erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit das 2:1 und bescherte den Weiß-Roten die erste Saisonniederlage.

Am kommenden Samstag (18. Oktober) trifft der FC Südtirol auswärts auf Montichiari.

 

FC Südtirol - Rodengo Saiano 1:2 (0:1)

FC Südtirol: Mair, Ratschiller, Micheletti, Gasser, Ioris, Rosa (35. Leoncini), Santuari, Laghi, Fink, Mariz (46. Gaudio), Vinatzer
Trainer: Maurizio Improta

Rodengo Saiano: Lamacchia, Casali, Bracca, Bettenzana, Riboli, Paganotto, Guarneri (72. Caldera), Salomoni, Bozza, Turetti, Bianchi (83. Bertoli)
Trainer: Aldo Maccarinelli

Schiedsrichter: Vescovi (Rovereto)
Assistenten: Vanzo und Ferrari (Trient)

Tore: 0:1 Davide Bettenzana (27.), 1:1 Mattia Laghi (51.), 1:2 Daniele Bozza (93.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.