Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI SIEGEN GEGEN MONZA UND BEENDEN DURSTSTRECKE

Nachdem am letzten Samstag die Partie gegen Alessandria aufgrund der heftigen Schneefälle abgesagt wurde und man zuvor im FCS Center nach einem spektakulären 3:3 gegen Pro Patria zum ersten Mal nach vier Niederlagen in Serie wieder punkten konnte, beendet die Berretti-Mannschaft des FC Südtirol ihre neun Spiele andauernde Durststrecke: In der Internorm-Arena von Bozen schlugen die Jungs von Trainer Flavio Toccoli das gleichaltrige Team aus Monza mit 3:2. Zu unterstreichen ist - wie so oft in den letzten Wochen - die Moral der Weiß-Roten, die - nach der Führung durch Amico - mit 1:2 ins Hintertreffen gerieten, durch den Ausgleichstreffer von Jamai aber zunächst verhinderten, mit einem Rückstand in die Pause zu gehen (45.). Der 3:2-Siegtreffer durch Mangione kam außerdem in der 92. Minute.

FC SÜDTIROL - MONZA 3-2 (2-2)
FC SÜDTIROL: Gentile, Benuzzi (87. Gambato), Gurini (65. Bertuolo), Proietto, Cataldi, Colucci, Jamai, Truzzi, Unterthurner (80. Davi), Mangione, Amico
In panchina/Auf der Ersatzbank: Costigliola, Brugnara, Bordoni, Sissoko, Cernetti, Francescon
Allenatore/Trainer: Toccoli
MONZA: Di Mango, Brusa, Brioschi, Cerrina (65. Ippolito), Rudi, Tuming, Otele Nnanga, Marchesi (87. Morlandi), Corti, Colombo (76. Beu), Belingheri (65. Chilafi)
In panchina/Auf der Ersatzbank: Nocco, Morganti, Cassaghi, Sassi, Mattiacci, Riminucci
Allenatore/Trainer: Zenoni
RETI/TORE: 20. Amico (1-0), 22. Otele (1-1), 40. Corti (1-2), 45. Jamai (2-2), 92. Mangione (3-2)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Rimini
 
 
Sa, 23. Februar 2019 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.