Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI VERFEHLEN EINZUG INS HALBFINALE NUR KNAPP

Nach der schweren 5:1 Niederlage im Hinspiel des Viertelfinales standen die Chancen für das Team von Massimiliano Caliari denkbar schlecht, sich doch noch zu qualifizieren. Tatsächlich startete die Partie für die Weißroten sehr schlecht, denn bereits in der 2. Minute konnte Carletti einen langen Pass von hinten annehmen und den Ball diagonal ins gegenüberliegende Kreuzeck versenken. Die 0:1 Führung für Cremonese hielt nicht lange, denn in der 10. Minute konnte Cremonini durch einen Bombenschuss ausgleichen, in der 30. Minute erfolgte die verdiente Führung zum 2:1 durch Cappelletto.
Cremonese hatte Mühe, sich der Angriffe zu erwehren und konnte nur durch Konter punkten. In der 35. Minute stellte Boschetti durch sein Tor zum 2:2 das Gleichgewicht wieder her.
In der 2. Halbzeit waren die Weißroten klar die überlegene Mannschaft, mühten sich aber bis in die 62. Minute ab, bevor Proch endlich das verdiente Führungstor zum 3:2 erzielte. Der FCS war in seiner besten Phase, als der Schiedsrichter Pirhofer wegen eines umstrittenen Handspiels mit Rot vom Platz schickte. Aber auch zu zehnt blieben die Weißroten stark und Malfertheiner erhöhte in der 75. Minute auf 4:2, gefolgt von Proch, der in der 82. den Vorsprung auf 5:2 brachte. In der 85. Minute wurde Gasser im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter gewährte einen Elfmeter. Der scharfe Schuss von Tessaro wurde aber vom Torhüter abgewehrt. Dadurch fassten die völlig desolaten Cremonesen wieder Mut und brachten das 5:2 über die Zeit, wodurch sie sich für das Halbfinale qualifizieren konnten.
Die Weißroten hingegen haben sich mit einer Spitzenleistung vom Turnier verabschiedet und wirklich Fußball vom feinsten gezeigt. Kompliment der Mannschaft und den Trainern für diese Saison und das abschließende Spiel!!!


FC SÜDTIROL - US CREMONESE 5:2 (2:2)
FC Südtirol: Töchterle, Dipoli, Conci (75. Malfertheiner), Pirhofer, Rella, Cappelletto, Tessaro, Gruber (46. Majdi), Lattanzio (80. Gasser), Cremonini, Proch.
Trainer: Massimiliano Caliari
US Cremonese: Battaiola, Maggi, Lanzi Ivan, Bressanelli, Zieleniecki, Arpini, Tripsa, Boschetti, Carletti, Hoaukacke (65. Mascolo), Lanzi Marco.
Trainer: Mario Montorfano
Tore: 2. Carletti 0:1, 10. Cremonini 1:1, 30. Cappelletto 2:1, 35. Boschetti 2:2, 62. Proch 3:2, 75. Malfertheiner 4:2, 82. Proch 5:2.
Rote Karte: Pirhofer FCS
 

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend