Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

BERRETTI VERLIERT IN BERGAMO GEGEN ATALANTA 3:0

Am 21. Spieltag der „Dante Berretti“ Meisterschaft kehrt der FC Südtirol ohne Punkte im Gepäck aus Bergamo zurück. Trotz spielerischer Überlegenheiten im ersten Spielabschnitt hieß es am Ende drei zu null für die Gastgeber. Die rassig geführte erste Halbzeit wurde bis zur 40. Spielminute von den Weißroten dominiert. Doch zuerst Grassi und später Hofer und Gruber konnten gute Chancen nicht verwehrten. Besser machte es hingegen Atalanta. Zuerst traf Fabbri (43‘) nach einem Eckball und eine Minute später machte Bangal mit einem Weitschuss den Doppelschlag perfekt. Geschockt von diesen beiden Toren kam die Mannschaft von Trainer Maurizio Improta nie mehr richtig ins Spiel, sodass Tosetti, nach einer Unachtsamkeit der FCS - Abwehr mit dem 3:0 das Spiel für die Blauschwarzen ebnete (56‘). Lediglich Canazza und Aquino kamen in der Schlussphase noch zu Chancen, die aber nicht in einem Torerfolg endeten. Das nächste Match bestreitet das Berretti Team am 23. Februar vor heimischem Publikum gegen Bassano.
 
Atalanta - FC Südtirol 3:0 (2:0)
Atalanta: Mora, Capelli, Ruzzenenti, Marchesi, Cason (65‘ Rascaroli), Malvestiti, Fabbri, Barba, Bangal (67‘ Verga), Ungaro (70‘ Girola), Tosetti.
Auf der Ersatzbank: Miori, Alliata, Jovannisci.
Trainer: Chieppa
FC Südtirol: Tenderini, Zimmerhofer, Prünster, Lorenzi, Marth, Granzotto, Aquino, Gruber (81‘ El Mekaoui), Grassi, Hofer (61‘ Kumrija), Usman (46‘ Canazza).
Auf der Ersatzbank: Torggler, Di Poli Wieser.
Trainer: Maurizio Improta
Schiedsrichter: Lunghi der Sektion Mailand (Sala - Ciocci)
Tore: 43‘ Fabbri 1:0, 45‘ Bangal 2:0, 56‘ Tosetti 3:0
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend