Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

COACH VECCHI: "EIN PUNKT? ICH WILL DREI PUNKTE FÜR RANG 3!"

Der Trainer des FC Südtirol Stefano Vecchi will in den letzten 90 Minuten der Saison das Maximum erreichen: „Es stimmt zwar, dass wir nur einen Punkt für die Playoff-Teilnahme brauchen. Doch ein Sieg im letzten Spiel gegen Tritium würde – im Falle einer Niederlage von Carpi gegen Como – uns auf Rang drei und somit in eine gute Ausgangslage bringen.“
Wieso der FC Südtirol im Kampf um Rang drei ein ernstes Wörtchen mitreden kann ist schnell gesagt: Carpi befindet sich aktuell hinter Lecce und Trapani auf dem dritten Tabellenplatz. Die Weißroten, mit zwei Zählern Rückstand auf Carpi auf Rang 5, würden, bei gleicher Punkteanzahl nach den 90 Minuten von Sonntag (der FCS gewinnt und Carpi spielt Remis), aufgrund des Vorteils in den direkten Duellen auf Rang drei landen. Kiem & Co. gewannen das Hinspiel mit 2:1 und das Rückspiel mit 0:2.
Die gute Ausgangslage, welche Coach Vecchi ansprach, ist nicht zu unterschätzen. Als Tabellendritter würden dem FCS zwei Unentschieden reichen, um das Finale der Aufstiegsspiele zu erreichen. Zudem absolviert der FCS das entscheidende Rückspiel vor heimischem Publikum.
Deshalb spielt der FC Südtirol am Sonntag voll auf Sieg: „Und auch wenn im Spiel Carpi-Como, Carpi die Überhand behalten würde, brauchen wir den Sieg gegen Tritium, um nach zwei Niederlagen Selbstvertrauen für die Playoffs zu tanken.“, meinte der FCS-Coach abschließend.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 16. Dezember 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.