Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Der FC Südtirol sichert sich die Dienste von Tonino Sorrentino

Der FC Südtirol hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Tonino Sorrentino einen dicken Fisch an Land gezogen. Der 24-jährige Stürmer kommt von Cavese, dem Tabellen-16. der ersten Division, Gruppe B nach Südtirol. Sorrentino hat allerdings auch schon fünf Mal für Parma in der Serie A gespielt und dabei einen Treffer erzielt. Im UEFA-Cup sorgte er vor sechs Jahren für einen Doppelpack gegen Salzburg.
 
Dem Sportdirektor des FCS Luca Piazzi ist ein echter Transfercoup gelungen, denn er hat mit Sorrentino für die Weiß-Roten einen vielversprechenden Stürmer unter Vertrag nehmen können. Tonino Sorrentino wurde am 12. März 1985 in Melito Irpino geboren. Sein erster Verein war Parma, bei dem er nach guten Vorstellungen in der Primavera-Mannschaft 2004 mit der ersten Elf im UEFA-Cup gegen Salzburg debütierte und dabei einen Doppelpack erzielte. Weil Sorrentino in der Serie A aber nicht zum Zug kam, wurde der Stürmer an Avellino ausgeliehen, wo er in der Rückrunde 16 Mal eingesetzt wurde und dabei zwei Treffer erzielen konnte.

In der Saison 2004/05 versuchte der 24-Jährige sein Glück erneut bei seinem Stammverein Parma, wo er fünf Mal in der Serie A zum Einsatz kam und dabei einen Treffer beisteuerte. Ein Jahr später heuerte Sorrentino beim Serie-B-Klub Catanzaro an, wo er 16 Mal spielte, allerdings keinen Treffer erzielen konnte. Im Jänner 2006 folgte der Wechsel nach Grosseto, wo er in der Serie C1 auf fünf Tore in 13 Spielen kam. Auch im darauffolgenden Jahr blieb Sorrentino in der Toskana, wo er mit vier Treffern in 24 Partien zum Aufstieg Grossetos in die Serie B beitrug. Im Sommer 2007 folgte der Wechsel nach Perugia, doch bereits im Winter wechselte er zu Cavese, wo er in sieben Partien drei Mal traf. Der Verein bestätigte Sorrentino auch für die Spielzeit 2008/09 - in 17 Spielen netzte der Stürmer vier Mal ein. In der heurigen Saison ist er hingegen sieben Mal für Cavese aufgelaufen, ein Torerfolg blieb ihm allerdings verwährt. Das soll sich nun beim FC Südtirol ändern, der sich auf den starken Stürmer freut. 

Foto: www.cavese.it

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.