Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER FC SÜDTIROL WILL ZURÜCK AUF DIE SIEGERSTRASSE

„Das kurze Trainingslager in Veronello hat uns allen gut getan und der Teamgeist wurde nochmals gestärkt. Die Trainingsbedingungen waren optimal und nun liegt es an uns 110% auch auf dem Spielfeld zu geben“. Coach Pellegrino entpuppt sich als Motivationstalent.
 

32. Spieltag, drittletzter Spieltag der regulären Meisterschaft, 1. Division Lega Pro: am Sonntag, den 1. Mai 2011, um 15.00 Uhr ist der FC Südtirol in Lumezzane zu Gast. Gegen Sorrento mußte die Mannschaft um Coach Pellegrino die dritte Niederlage in der Folge einstecken. Für die Weiß-Roten steht am kommenden Sonntag wohl alles auf dem Spiel, denn die Mannschaft muß unbedingt punkten, um sich einen der „begehrten“ Playout Plätze zu sichern. Lumezzane hat letzten Sonntag gegen den Tabellenreiter Gubbio verloren. Lumezzane besetzt einen mittleren Tabellenplatz und ist somit noch im Playoff Rennen.

Der FC Südtirol hingegen, welcher seit dem 12. Dezember 2010 keinen Heimsieg mehr verzeichnet hat - letzter Heimsieg gegen Paganese 2:1 - und seit dem 7. November 2010 keinen Auswärtssieg mehr erlebt hat - letzter Auswärtssieg gegen Monza 4:3 - muß am kommenden Sonntag unbedingt punkten, um den Abstand zum letzten Tabellenplatz, was den direkten Abstieg zur Folge hätte, zu erhöhen. Ein Sieg würde natürlich auch das verlorene Selbstvertrauen stärken, auch wenn die moralische Unterstützung des Vereins keineswegs fehlt. Aber leider zählt in diesem Moment nicht nur die psychische Verfassung der Mannschaft sonder auch die physische Kondition der einzelnen Spieler. Aus der Krankenstation gibt es leider keine guten Neuigkeiten. Campo wird, aufgrund einer Abduktorenzerrung, für weiter drei Wochen nicht einsatzbereit sein. Immer noch fraglich ist hingegen der Einsatz von A. Romano (starke Prellung an der rechten Fußsohle), Luca Franchini (Wadenzerrung), Burato, Sorrentino und von Mirri. Letzterer hat über eine Entzündung der Ferse geklagt. Odibe (im BILD) nimmt wieder seinen Platz im defensiven Mittelfeld ein zwar vor der Vierer - Abwehrkette Brugger, Cascone, Kiem und Martin. Nachdem Campo und A. Romano nicht antreten werden, könnte Fink, gemeinsam mit Odibe und Furlan, das Mittelfeld abdecken. Für Angriffsaktionen dürften Marchi, Fischnaller, El Kaddouri und Albanese sorgen.

Was nun die Situation der Gegner anbelangt, so konnte sich Lumezzane auswärts (22 Punkte) beinahe gleich viele Punkte sichern wie bei den Heimspielen (19 Punkte). Die Mannschaft um Coach Davide Nicola hat aber in den letzten Spieltagen ein wenig nachgelassen und sich somit auch von den Playoff - Plätzen distanziert. In den letzten vier Spieltagen mußte Lumezzane gleich drei Niederlagen einstecken und zwar gegen Sorrento (2:0), gegen Paganese (1:0) und gegen Gubbio (1:0). Gegen Ravenna hat es hingegen nur für ein torloses Unentschieden gereicht (0:0). Trainer Nicola muß sicherlich auf den rechten Abwehrspieler Pisacane (gesperrt) verzichten. Sein Platz wird wohl von Zanardini eingenommen. Zurück auf Spielfeld kehrt auch der 23 jährige Mittelfeldspieler aus Mori, Amedeo Calliari, welcher beim letzten Spiel gesperrt war. Fraglich hingegen der Einsatz von Lauria, welcher auch beim letzten Spiel, aufgrund einer schmerzhaften Knöchelverletzung, nicht mit dabei war. Für Angriffsaktionen bei den Gästen werden Inglese oder Ferrari (insgesamt 9 Tore) gemeinsam mit dem 24 jährigen Rey Volpato sorgen. Letzterer hat im Jänner von Livorno zu Lumezzane gewechselt und die Juventus Schule hat ihm sicher nicht geschadet, denn in 9. Spieltagen hat er gleich zweimal das Tor getroffen. Volpato hat bereits einige Einsätze in der Serie A gesammelt und zwar bei Siena, Bari und Empoli. Insgesamt hat er zwei Tor in der höchsten Liga erzielt. In der Serie B (insgesamt 10 Tore) stand Volpato bei Arezzo, Bari, Piacenza, Gallipoli und Livorno unter Vertrag.

 

Hinrunde:

Die Hinrunde, welche am 28. November 2010 im Bozner “Drususstadion” ausgetragen wurde, verlief torlos (0:0). Auf beiden Seiten gab es mehrere Tormöglichkeiten: in der ersten Halbzeit haben Campo und El Kaddouri torgefährliche Aktionen gesetzt, während in der zweiten Halbzeit Galabinov (nun bei Livorno, Serie B) den Führungstreffer auf den Füßen hatte. Die beiden Mannschaften sind sich weiters am 13. Oktober 2010 im Italienpokalspiel begegnet, wo sich die Weiß-Roten mit einem 1:2 Sieg gegen Lumezzane durchsetzen konnte. Die Tore erzielte Fischnaller und Virdis (nun bei Pomezia, 2. Division). Den Führungstreffer für Lumezzane ezielte Inglese. Der FC Südtirol scheiterte dann gegen Bassano im Italienpokalspiel.

 

Die möglichen Mannschaftsaufstellungen:

Lumezzane (4-4-2): Trini; Zanardini, Checcucci, Emerson, Pini; Loiacono (Bradaschia), Calliari, Dadson, Bencivenga (Lauria); Ferrari (Inglese), Volpato. Ersatz: Di Gennaro, Luciani, Finazzi, Alberti, Bradaschia (Loiacono), Lauria (Bencivenga), Inglese (Ferrari). 

Trainer: Davide Nicola

FC Südtirol (4-3-3): Zomer; Brugger, Cascone, Kiem, Martin; Furlan, Odibe, Fink; El Kaddouri (Albanese), Marchi, Fischnaller. Ersatz: Mair, Traorè, Mirri (Nazari), Mariano Romano, Baccolo, Ciaghi (Sorrentino), Albanese (El Kaddouri).

Trainer: Maurizio Pellegrino

Schiedsrichter: Monaco aus Tivoli

 

1. Division Lega Pro – 32. Spieltag – Sonntag, den 1. Mai 2011 (15.00 Uhr)

Bassano Virtus – Reggiana

Lumezzane – FC Südtirol

Monza – Alessandria

Paganese – Spezia

Pavia – Verona

Pergocrema – Cremonese

Salernitana – Como

Sorrento – Gubbio

Spal – Ravenna

 

Tabellenstand nach 31 Spieltagen:

Gubbio* 62 Punkte; Sorrento 55; Alessandria* 49; Hellas Verona 45; Salernitana* und Reggiana 44; Como* 41; Spezia*, Lumezzane*, Spal* und Bassano Virtus 40; Cremonese und Ravenna 38; Pavia 35; Pergocrema* 31; FC Südtirol und Paganese 29; Monza 25

* Strafpunkte: - 6 Punkte Salernitana; -2 Spezia, -2 Alessandria, -1 Como, -1 Lumezzane, -1 Gubbio, -1 Pergocrema, -1 Spal

 

Jugend National

Morgen, Samstag, den 30. April 2011 empfängt die Berretti auf dem Kunstrasenplatz „Talfer A“ den Tabellenreiter Hellas Verona. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.