Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER FCS SAGT NEIN ZUR GEWALT GEGEN FRAUEN

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen wird der FC Südtirol an diesem Sonntag beim Heimspiel gegen Reggiana (Anpfiff 14.30 Uhr) das Spielfeld im Drusus-Stadion mit einem speziellen T-Shirt betreten. Auch ein Spruchband wird ausgerollt, welches zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen aufruft.
Kapitän Hannes Fink wurde nämlich von der Gemeinde Bozen zum Testimonial des Stadtrennens „Nein zur Gewalt an Frauen“ ausgewählt, welches am Sonntag, 19. November auf den Talferwiesen ausgetragen wird. „Wir haben über dieses Thema auch innerhalb der Mannschaft gesprochen und stehen geschlossen hinter der Aktion.“, betonte Hannes Fink im Rahmen der Pressekonferenz, welche heute im Bozner Rathaus stattfand. „Auch wenn ich persönlich glücklicherweise noch keine Erfahrung mit diesem Thema habe, so finde ich es bedauernswert, dass es so viele gewalttätige Übergriffe an Frauen gibt. Wir setzen mit dieser Aktion im Stadion ein Zeichen und gehen gerne mit gutem Beispiel voran“, meinte der Rittner Mittelfeldspieler.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Vis Pesaro   FC Südtirol
 
 
So, 25. August 2019 - 15:00
 
Stadio "Tonino Benelli"
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.