Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER FCS UNTERLIEGT PIACENZA 1:2

Der FC Südtirol hat sein Auftaktspiel den den FC Piacenza im Drususstadion 1:2 verloren. Das Ergebnis täuscht jedoch über die Leistung der Mannschaft hinweg. Die Schützlinge von Giovanni Stroppa haben Kampfgeist und Können gezeigt. Eine unverdiente Niederlage.
 

Saisonsauftakt  in der 1. Divison der Lega Pro 2011/2011: der neue FC Südtirol bestreitet sein Eröffnungsspiel im Drususstadion gegen Piacenza. Der heutige Gegner blickt auf eine lange erfolgreiche GEschichte zurück und erst in der letzten Saison von der Serie B abgestiegen. Zudem wurde er im Rahmen seiner Verwicklungen in den Wettskandal “Calcioscomesse” mit vier Strafpunkten für die neue Saison belegt. 

Der FC Südtirol hingegen ist aufgrund eines “ripescaggio”, eines außerordentlichen Verfahrens wieder zur 1. Division zugelassen. Notwendig wurde dieser Schritt durch das unglücklcihe Playout Spiel in Ravenna, bei dem der sichere Klassenerhalt durch einen Ausraster  auf Südtiroler Seite verschenkt worden war.

Für Giovanni Stroppa ist es das erste Meisterschaftsspiel als Trainer einer Profimannschaft. Er hat als Spieler zwei Saisonen erfolgreich für Piacenza gespielt. Im Auftaktspiel muss er gegen den langzeitverletzten Alessandro Campo, sowie auf die gesperrten Simone Iacoponi und Thomas Albanese verzichten. Der FC Südtirol wird im System 4-3-3 auflaufen, mit dem neuerworbenen Calliari als Stammspieler und einer körperlich zwar leichtgewichtigen, aber nicht zu unterschätzenden Sturmspitze. Den Dreizack bilden in der Spitze Manuel Fischnaller, links und rechts flankiert von Schenetti und Fink.

Im Drususstadion herrscht eine drückende Schwüle, mit bedecktem Himmel und einzelnen Regentropfen, die ein größeres Gewitter ankündigen.

 

Der Spielverlauf:

Der FC Südtirol spielt von links nach rechts. Bereits in der dritten Minute gibt es eine erste Gelegenheit für den FCS. Furlan passt nach vorne auf Fischnaller, der an der Torauslinie den Ball stoppt und  auf Schenetti zurückgibt, dessen weite Flanke von Uliano angenommen wird. Der Abschluss geht jedoch nur ins rechte Außennetz. Der FC Südtirol hat sein Spiel gut aufgebaut und beherrscht den Ball. Der FC Piacenza kommt nur durch Fehler des FCS zum Zug, so in der 11. Minute. Calliari verliert im Mittelfeld den Ball an Guerra, der nach vorne auf Volpe passt. Dieser sieht sich einem rutschenden Hannes Kiem gegenüber, der sich schnell wieder fängt und Volpe zu einem Schuß am Tor vorbei zwingt.

22. Parola gibt einen weiten Pass nach vorne und trifft die Abwehr des FCS unvorbereitet. Guerra kann den Ball jedoch nicht gut erwischen und schießt knapp am Südtiroler Tor vorbei.

Der FC Piacenza beschleunigt das Spiel und erzielt in der 24. Minute den ersten Eckball. Gefährlich lange bleibt der Ball im Strafraum des FCS. Erst ein weiter Pass von Calliari nach vorne auf Fink leitet einen Conter ein. Fink gibt den Ball jedoch zu weit nach vorne und kann von Tormann Cassano abgefangen  werden.

Obwohl nun beide Mannschaften ihre Zähne zeigen ergeben sich bis zur 35. Minute keine nennenswerten Spielzüge mehr.  Avogadri gelingt ein bemerkenswerter Lauf aus der eigenen Hälfte und kommt kurz vor dem Südtiroler Strafraum zum unbehinderten Schuss auf das Tor. Iacobucci wehrt mit den Fäusten zum Eckball ab.

44. Minute: Guerra schiesst den FC Piacenza in Führung. 

Der FC Südtirol setzt zum Gegenstoß an. Ein weiter Pass von Schenetti auf Fink am Strafraumrande führt zu einem scharfen Schuss auf das Tor, den Cassano jedoch mit den Fäusten erwischen kann.

Ende der 1.Halbzeit.

Wiederanpfiff: der FCS muss den 0:1 Rückstand aufholen und legt sich sofort entsprechend ins Zeug.

Bereits in der 48. Minute setztFischnaller einen Strafstoß von der Strafraumgrenze direkt gegen die gegnerische Mauer und findet die Lücke. Cassone hat jedoch aufgepasst und wehrt erfolgreich ab.

Der FCS stürmt weiter mit Druck gegen Piacenza an. Calliari setzt einen weiten Pass auf  Uliano, der    Fink außen findet. Dieser geht mit dem Ball zur Mitte und schiesst gezielt auf das Tor, doch wieder ist es Cassano der den Anschlusstreffer für den FCS verhindert.

Das Zusammenspiel der Südtiroler Mannschaft wird immer erfolgreicher und zahlt sich endlich aus. Schenetti und Grea machen einen herrlichen Ballwechsel zu Fischnaller der sich in den Ball wirft und den Ausgleichstreffer erzielt.  Trotz der Stärke des FCS kommt es in der 70 Minute zu einem sehr unglücklichen Gegentreffer durch Foglia zum 1:2. Piacenza ist wieder in Führung

In der Folge einer sehr umsrittenen Schiedsrichterentscheidung gegen den FCS kommt es zu verbalen Auseinandersetzungen und zur Gelben Karte für Melucci und Martin.

Ab der 40.  Minute setzt Stroppa auf eine Verstärkung des Angriffes und bringt mit Chinellato einen vierten Stürmer aufs Feld.

Trotz guter Chancen und eines hervorragenden Einsatzes der Mannschaft reicht es nicht, nocheinmal auszugleichen und das Spiel endet 1:2.

FC SUEDTIROL - FC PIACENZA 1-2 (0-1)
FC Südtirol (4-3-3):
Iacobucci; Grea, Kiem, Cascone, Martin; Furlan, Calliari (58. Chiavarini), Uliano (83. Bacher); Schenetti, Fischnaller, Fink (85. Chinellato).  Ersatzbank: Miskiewicz, Nazari, Santonocito, Ferrari;

Trainer: Giovanni Stroppa

FC Piacenza (4-3-1-2): Cassano; Avogadri, Melucci, Di Bella, Calderoni; Foglia (88. Lisi), Parola, Marchi ; Guzman (85. Ferrante); Volpe (62.Esposito), Guerra. Ersatzbank: Tinelli, Giorgi, Visconti, Silva, Lisi, Monaco;

Trainer: Francesco Monaco

Schiedsrichter: Bindoni ausVenedig

Tore: 44. Guerra (0:1); 64. Fischnaller (1:1); 70. Foglia (1:2);

Anmerkungen: 19. Gelbe Karte Parola (PIA); 47. Gelbe Karte für Kiem (FCS); Regen ab der 65. Minute;  73. Gelbe Karte für Melucci (PIA); 73. Gelbe Karte für Martin (PIA); 84. Gelbe Karte für Cassano wegen Spielverzögerung; Zuschauer: 1567, davon 432 Abonnierte.


 
 
DER FCS UNTERLIEGT PIACENZA 1:2
DER FCS UNTERLIEGT PIACENZA 1:2
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.