Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER KONDITIONSTRAINER „PACKT DEN TIGER IN DEN TANK“

Er gilt als äußerst wichtiger Mann im Team von Coach Stroppa. Zum vierten Jahr in Folge kümmert sich Fabio Trentin um die körperliche Fitness der FC Südtirol-Spieler. Er überzeugt durch harte und professionelle Arbeit, welche sich bezahlt macht. Das zeigen die vielen Tore, welche in den letzten Minuten der Spiele geschossen werden. Für den jungen Trientner sprechen zudem die wenigen muskulären Probleme der Kicker. Wir haben Fabio Trentin im FCS Trainingszentrum interviewt.
 
Prof,
du bist zum vierten Jahr in Folge Fitnesstrainer der Profis. Nun frage ich
dich: Welche athletischen Eigenschaften hat die diesjährige Mannschaft?


„Als allererstes gilt es zu sagen, dass alle Spieler der Mannschaft in diesem
 Jahr bereit sind, an die eigenen Grenzen zugehen und hart an sich zu arbeiten.
Das erleichtert meine Arbeit sehr. Die Spieler verhalten sich professionell und wissen,
 wann eine Pause gemacht werden kann und wann hingegen geackert und gelitten werden muss.
 Es ist sehr schön, dieses Team zu trainieren. Diese Professionalität haben die Spieler zwar in
sich, kommen aber vor allem aufgrund der guten Arbeit des Trainers zum Vorschein.
Die Spieler in der Mannschaft verfügen zudem über eine sehr gute Ausdauer. Das
hat uns in den bisherigen Spielen oft geholfen.“

 
Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Der FC Südtirol hat sich über die Hälfte
seiner Punkte in der letzten Viertelstunde erkämpft. Siehst du es als eine gute
Sache an, da die Spieler zwar etwas brauchen um in Fahrt zu kommen, aber am
Ende mehr Puste haben als der Gegner und über 90 Minuten Gas geben können?

„Ich bin es gewohnt die nicht funktionierenden
Sachen zu sehen und zu versuchen, diese dann zu verbessern. Ich finde, dass die
Jungs die Startphase noch etwas verbessern und in den ersten Minuten mehr geben
können. Daran arbeiten wir. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit der Arbeit.“

 
Prof,
weiters bewiesen ist die Tatsache, dass der FCS auch in diesem Jahr nur sehr
wenige Ausfälle aufgrund muskulärer Probleme zu beklagen hat. Ist das Glück,
oder wird darauf Wert gelegt? Ist es sogar trainierbar?

„Ich beginne mal so. Die Arbeit des Konditionstrainers geht immer weiter in die Richtung
Prävention von Verletzungen. Eine Arbeit, welche ich aber nicht alleine verrichten kann,
sondern von mehreren Personen zusammen und in gegenseitiger Absprache
durchgeführt wird. Hierbei herrscht beim FCS mit den beiden Physiotherapeuten
Mattia Zambaldi und Michele Morat, sowie Daniel Peruzzo eine optimale
Ausgangslage. Aufgrund der guten Zusammenarbeit ist meine Arbeit zur Prävention
von Verletzungen sehr effektiv und wirksam.“

 
Sprechen wir noch über einen Spieler, der uns mit seinem akrobatischen Tor gegen Pavia
überraschte. Alberto Spagnoli. Auf welche körperlichen Eigenschaften kann er
zurückgreifen und wo kann und muss er sich noch verbessern?


„Spagnoli ist ein Spieler, der jetzt das erntet, was er im Trainingslager und in der Hinrunde gesät hat.
Er ist ein sehr intelligenter Spieler, ein Profi durch und durch, der jeden Tag alles gibt.
Im Feld sowie auch im Kraftraum. Aber auch er kann noch mehr.
Potential sehe ich bei ihm in der Frequenz der Schritte. Da muss er noch
besser werden. Seine große Stärke ist die perfekte Balance und die
ausgezeichnete Körperbeherrschung. Diese wird ihm in Zukunft noch sehr helfen.“

 

Fabio Trentin ist am 3. April 1983 in Borgo
Valsugana geboren. Nach dem abgeschlossenem Studium in Sportwissenschaften
erlangte er in Coverciano den Trainerschein zum professionellen
Konditionstrainer. Seine Karriere begann Fabio in der nationalen A-Jugend von
Chievo Verona. Daraufhin folgten drei Jahre in der Serie D bei Domegliara, zwei
Jahre bei Mezzocorona (Serie C2 und Serie D). In Folge wechselte er zum FC
Südtirol, wo er bereits zum vierten Jahr in Folge die Rolle des
Konditionstrainers innehat. 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.